Navigation und Service

Direkt zu:

Hauptmenü

Ein älterer Herr und eine ältere Dame sitzen in einem Gemeinschaftsraum in roten Sesseln; ein Pfle-ger hilft der älteren Dame beim Essen

Pflegeheim als Alternative

Menschen mit Alzheimer oder einer anderen Form der Demenz fühlen sich in ihrer vertrauten Umgebung am sichersten. Ihre Angehörigen stoßen aber oft an Grenzen, wenn permanente Betreuung und Pflege nötig wird. Ambulante Pflegedienste können hier entlasten, indem sie mehrmals täglich bei der Grundversorgung Demenzkranker unterstützen. Eine professionelle Rund-um-die-Uhr-Betreuung in den eigenen vier Wänden ist allerdings nur selten möglich – auch weil sie sehr teuer ist. Demenzkranke und ihre Angehörigen sollten sich daher frühzeitig über Alternativen zur häuslichen Versorgung Gedanken machen. Herkömmliche Pflegeheime, Heime mit speziellen Angeboten sowie alternative Wohnkonzepte stehen zur Wahl. Checklisten können helfen, das für die jeweilige Situation passende Angebot zu finden.

Herkömmliche Pflegeheime – Kritisch vergleichen

In Deutschland gibt es derzeit mehr als zehntausend Pflegeheime und es werden ständig mehr. Da auch die Zahl der Demenzkranken in unserer Gesellschaft steigt, müssen sich die Einrichtungen auf die besonderen Ansprüche solcher Bewohnerinnen und Bewohner einstellen. Angehörige sollten bei der Wahl eines herkömmlichen Pflegeheims darauf achten, dass bestimmte Qualitätskriterien erfüllt sind.
Lesen Sie mehr

Spezielle Angebote in Pflegeeinrichtungen

Immer mehr Pflegeheime haben auf Demenzkranke zugeschnittene Wohn- und Betreuungsangebote. Hausgemeinschaften, Wohngruppen oder Pflegeoasen sollen den besonderen Bedürfnissen demenzkranker Menschen besser gerecht werden. Die Gruppen setzen sich meistens aus 12 bis 20 Mitgliedern zusammen. Diese spezielle Versorgung hat allerdings ihren Preis.
Lesen Sie mehr

Tipps für die Heimwahl

Die Pflege eines Menschen mit Alzheimer oder einer anderen Form der Demenz ist anspruchsvoll. Anfangs sind es oft die Angehörigen, die Demente in ihrem Alltag zu Hause unterstützen. Doch wenn die Krankheit fortschreitet, ist ein Pflegeheim oft die bessere Lösung. Demenzerkrankungen sind daher mit Abstand der häufigste Grund, warum alte Menschen im Heim leben. Checklisten unterstützen dabei, das passende Angebot zu finden.
Lesen Sie mehr

Grafik BriefumschlagGrafik FacebookGrafik TwitterRSS-Feed:Grafik RSS-SymbolAbonnieren: Grafik Facebook Grafik Twitter Grafik YoutubeDrucken:Grafik Drucker