Navigation und Service

Direkt zu:

Hauptmenü

Beiträge zum Schlagwort "Schöne Momente"

Schnee und seine kühle Schönheit

Katrin Hofmann-Schröder am 03.03.2017, 17:17 | 0 Kommentare

Katrin Hofmann-Schröder arbeitet mit an Demenz erkrankten Menschen. Sie schreibt über die Freude, die die Demenzpatienten hatten, als sie Schnee in ihren Händen hielten. Haptik ist für an Demenz erkrankte Menschen sehr wichtig. Auch wenn dieses Glück nur für kurze Zeit war, weil der Schnee recht schnell schmolz, aber die Begeisterung sah Katrin Hofmann-Schröder noch lange in den Augen ihrer Bewohner und Bewohnerinnen.

Lesen Sie mehr ...

An Demenz erkrankten Menschen ein Leben in den eigenen vier Wänden ermöglichen! Teil 1

Tanja Kallweit am 24.10.2016, 13:13 | 0 Kommentare

Dass an Demenz erkrankte Menschen ihre Umwelt anders wahrnehmen, sich oftmals nicht mehr richtig zurechtfinden, ist bekannt. Schon kleine Hilfen können ihnen das Leben in den vier Wänden erleichtern. Tanja Kallweit weiß Rat und schreibt in ihrem Weblogbeitrag wie mit kleinen Änderungen eine große Wirkung erzeugt werden kann.

Lesen Sie mehr ...

Zweimal vier Beine und viele Flecken auf dem Fell

Katrin Hofmann-Schröder am 21.09.2016, 16:16 | 0 Kommentare

Viele Menschen mögen das weiche Fell der Tiere, so auch die meisten an Demenz erkrankten Menschen. Die Berührung des Tieres lässt sie ruhiger werden und die Freude beim Zuschauen ist groß, wenn das Tier ausgiebig herumtollen kann. Katrin Hofmann-Schröder hat nur positive Erfahrungen mit der Zusammenarbeit von Menschen und Tier machen können und schildert dies in Ihrem Weblogbeitrag.

Lesen Sie mehr ...

Nächstenliebe beginnt bei dir

Stix, Andrea am 12.05.2016, 15:15 | 0 Kommentare

Angehörige, die demenzerkrankte Menschen pflegen, haben eine große Verantwortung. In der Hoffnung, alle täglich anfallenden Arbeiten bewältigen zu können, merken sie oftmals gar nicht, dass die eigenen Bedürfnisse zu kurz kommen. Dabei gehen sie über ihre eigenen Grenzen hinaus und finden keine Ruhe, um Energie zu tanken. Wie verschaffe ich mir Erholung, damit ich nicht selber krank werde?

Lesen Sie mehr ...

Die Achterbahn der Demenz

Cornelia Diedrichs am 31.03.2016, 14:14 | 0 Kommentare

Erkrankt ein geliebter Mensch an Demenz, ist es für die Angehörigen oft schwierig, ihre Gefühle unter Kontrolle zu bekommen. Zuzusehen, wie die Krankheit den Menschen immer mehr aus der Realität zieht ohne dagegen etwas unternehmen zu können, ist schwer zu verstehen. In dem Weblog „Die Achterbahn der Demenz“ schreibt Cornelia Diedrichs über ihr Erlebnis mit ihrer Großmutter.

Lesen Sie mehr ...

Grafik BriefumschlagGrafik FacebookGrafik TwitterRSS-Feed:Grafik RSS-SymbolAbonnieren: Grafik Facebook Grafik Twitter Grafik YoutubeDrucken:Grafik Drucker