Navigation und Service

Direkt zu:

Hauptmenü

Beiträge zum Schlagwort "Kunsttherapie"

Märchen-Kunsttherapie 2. Teil

Claudia Büeler am 14.11.2011, 11:11 | 0 Kommentare

Bei den bisherigen kunsttherapeutischen Projekten, die ich in dem Kölner Seniorenheim geleitet habe, konnte ich einige Bewohner näher kennenlernen. So auch Frau S. In den Jahren zuvor hatte sie immer mitgesungen, Gedichte aufgesagt, Kollagen gemacht und gemalt. Aber dieses Jahr, bei unserem Märchenprojekt "Dornröschen", ging es ihr deutlich schlechter. Beim Frühstück wusste sie nicht mehr, wie man isst, und bei uns saß sie blass und wortkarg in der zweiten Reihe und ließ sich nicht zum Mitmachen motivieren.

Lesen Sie mehr ...

Schlagworte: Kunsttherapie | Heim | Therapie

Märchenkunsttherapie Teil 1

Claudia Büeler am 31.10.2011, 13:13 | 1 Kommentar

Meine kunsttherapeutischen Projekte sind spezielle Angebote für Demenzkranke. Ich setze sie in ihrem Umfeld als kreative Dialoge ein. Im Mai dieses Jahres war ich bereits zum siebten Mal in einem Kölner Seniorenheim zu Gast, für das ich das Projekt "Märchenkunsttherapie-Dornröschen" entwickelt habe. Durch gemeinsames kreatives Gestalten und Erleben und durch den Einsatz verschiedener Materialien und Techniken will ich die Teilnehmer anregen, sich mit dem Märchen aktiv auseinanderzusetzen. Die Kernidee für die Gestaltung sollte sein, einen Wunsch für jemanden zum Ausdruck zu bringen. Der Wunsch sollte möglichst konkret sein.

Lesen Sie mehr ...

Kreativität und Begegnung

Christiane Rach am 11.10.2010, 0:00 | 1 Kommentar
Bild: Die Kunsttherapeutin Christiane Rach mit ihrem Patienten Heinrich Keller

Das Wort "Kreativität" leitet sich vom lateinischen "creatio" ab und bedeutet Schöpfung. Die Kreativität ist demnach unsere ureigene Kraft, der Welt immer wieder neu zu begegnen, sie zu gestalten und uns selbst dabei zu erfahren. Dies gilt auch für Menschen mit Demenz. Als Kunsttherapeutin arbeite ich in Einrichtungen der Tages- und Kurzzeitpflege, im vollstationären Pflegebereich und im häuslichen Umfeld. Leider finden sich kunsttherapeutische Angebote bislang eher selten.

Lesen Sie mehr ...

Schlagworte: Therapie | Kunsttherapie | Erinnerung

"Malen gibt mir viel"

Heinrich Keller am 04.10.2010, 12:12 | 0 Kommentare
Bild: Ein Werk Heinrich Kellers

Ich gehe jeden zweiten Donnerstag zur Kunsttherapie in eine Tagesstätte. Das gibt mir sehr viel. Wenn ich einen Pinsel in der Hand halte, wird meine Hand ganz ruhig. Mein Parkinson-Zittern hört auf. Die Mitarbeiter in der Tagesstätte wundern sich immer, dass ich so schnurgerade Linien ziehen kann.

Lesen Sie mehr ...

Grafik BriefumschlagGrafik FacebookGrafik TwitterRSS-Feed:Grafik RSS-SymbolAbonnieren: Grafik Facebook Grafik Twitter Grafik YoutubeDrucken:Grafik Drucker