Navigation und Service

Direkt zu:

Hauptmenü

Adressdatenbank

Eine Hand einer älteren Frau umfasst den kleinen Finger eines Mannes
Foto: Michael Uhlmann

Gedächtnissprechstunden

Gedächtnissprechstunden sind Anlaufstellen für alle, die Probleme mit ihrem Gedächtnis haben. Ärztinnen und Ärzte untersuchen, welche Ursache die Beschwerden haben könnten. Diagnostizieren sie eine Demenz, verweisen sie an helfende Institutionen.

Lesen Sie mehr

Informationen zu Alzheimer und Demenz

Zwei ältere Frauen, die in einem Rollstuhl sitzen, werden von zwei jüngeren Männern aus einem Gebäude herausgefahren
Foto: Michael Uhlmann

Demenz und Schmerz

Wenn sich Menschen in einem fortgeschrittenen Demenzstadium befinden, dann sind sie oft nicht mehr in der Lage mitzuteilen, wo sie Schmerzen haben. Da die Kommunikation sich dann als schwierig darstellt, drückt sich der Demenzkranke durch Schreien oder Rufen aus, auch Unruhe oder Aggression können auftreten. Hilfreich kann hier eine genaue Beobachtung des Demenzkranken sein.

Lesen Sie mehr

Ratgeberforen

Ein Paar sitzt auf Stühlen nebeneinander, die Frau hat ihren Kopf zu ihrem Mann gewandt, der Mann hat seinen Kopf gesenkt
Foto: Michael Uhlmann

Ratgeberforum für Betroffene und Angehörige

Das Ratgeberforum für Betroffene und Angehörige ist ein offenes Forum. Sie können Ihre persönlichen Fragen an die Expertinnen und Experten stellen oder Ihre Erfahrungen anderen Hilfesuchenden mitteilen. Dieses Forum dient zum Austausch und zur allgemeinen Beratung.

Lesen Sie mehr

Weblog

Ein älterer Mann steht vor einem Haus, neben ihm steht eine junge Frau mit einem Baby auf dem Arm, das Baby greift nach dem Daumen des Mannes
Foto: Michael Uhlmann

Mit Demenz leben: Was kann die Beziehung entlasten?

Jeder Angehörige, der sich um einen an Demenz erkrankten Menschen kümmert, wird sicherlich aufgrund von Überforderung schon mal die Faust in der Tasche geballt haben. Mit der täglichen Doppelbelastung erkrankt der Angehörige oft selbst, weil er keine oder zu spät Hilfe in Anspruch nimmt. Dr. Synan Al Hashimy hat folgende Tipps, wie die Beziehung mit einem an Demenzkranken entlastet werden kann.

Lesen Sie mehr

Grafik BriefumschlagGrafik FacebookGrafik TwitterRSS-Feed:Grafik RSS-SymbolAbonnieren: Grafik Facebook Grafik Twitter Grafik YoutubeDrucken:Grafik Drucker

Adressdatenbank

zur Adressdatenbank

HERZLICH WILLKOMMEN BEIM WEGWEISER DEMENZ

Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig

Grußwort der Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend Manuela Schwesig
weiter

Alzheimer-Telefon

030 - 259 379 514

nach Tarif

01803 - 171017

0,09 € / Minute

Ein Service der Deutschen Alzheimer Gesellschaft

Weitere Informationen

Akutsituationen und Demenz

Akutsituationen und Demenz

weiter

Informationen

für Sie auch auf den Partnerseiten: