Balsam für die Seele

Musikalisches Kaffeekränzchen: Im Tanzcafé der Alzheimer Gesellschaft Berlin e. V. verbringen Demenzkranke und ihre Angehörigen einen beschwingten Nachmittag.

Foto: Michael Hagedorn
Eine betagte Dame schaut einem Pfleger über die Schulter und lächelt ihn an, eine weitere Dame steht im Hintergrund des Flures.

Adressdatenbank

Ehrenamtliches Angebot

Ehrenamtliche unterstützen Angehörige und professionelle Helfer bei der Betreuung Demenzkranker. Zu Institutionen, die Ehrenamtliche vermitteln gehören vor allem freie Träger der Altenpflege, aber auch die Kommunen oder die Kirchen.

Lesen Sie mehr

Foto: Michael Hagedorn
Die Enkelin hilft ihrem Großvater beim Anziehen seiner Jacke

Informationen zu Alzheimer und Demenz

Wohnen mit Demenz

Einen alten Baum verpflanzt man nicht und so ist es auch mit älteren Menschen. Zuhause ist es doch immer am schönsten. Ab sofort stehen Ihnen unter der Rubrik „Betreuung und Pflege“ Informationen zu „Wohnen mit Demenz“ zur Verfügung. Das Dokument unter „Downloads“ zeigt Ihnen für fünf verschiedene Wohn-Szenarien Hilfemöglichkeiten auf.
Lesen Sie mehr

Foto: Michael Hagedorn
Eine betagte Dame sitzt im Rollstuhl und lächelt

Ratgeberforen

Das Bauchgefühl steht nicht alleine da

Aynstein schreibt, dass sie nach der Geburt eine Art „Still-Demenz“ erlebt hat.  Diese ging vorüber, die Angst bleibt jedoch bestehen. Wenn Sie Unsicherheiten und / oder Fragen hinsichtlich Ihres Gedächtnisses haben, sich nicht sicher sind, was Sie unternehmen können, um Gewissheit zu erlangen, fragen Sie die Expertinnen und Experten des Ratgeberforums. Dies gilt auch für Fragen hinsichtlich eines Angehörigen, Freundes und andere nahestehende Menschen.
Lesen Sie mehr

Foto: Michael Hagedorn
Eine betagte Dame schaut gedankenversunken aus dem Fenster

Weblog

Vorausschauende Planung der Versorgung am Lebensende

Dr. Klaus Maria Perrar schildert in seinem Weblogbeitrag, welche wichtigen Maßnahmen ein Mensch in die Wege leiten kann, wenn er die Diagnose Demenz erhält. Halten auch Sie die Entscheidungen schriftlich fest, welche Behandlungen bei Ihnen durchgeführt werden sollen.

Lesen Sie mehr

Grafik BriefumschlagGrafik FacebookGrafik TwitterAbonnieren:Grafik RSS-Symbol Grafik Facebook Grafik Twitter Grafik Youtube Drucken:Grafik Drucker

Adressdatenbank

Herzlich Willkommen beim Wegweiser Demenz

Bild von Manuela Schwesig Grußwort
der Bundesministerin
für Familie, Senioren,
Frauen und Jugend
Manuela Schwesig
weiter

Alzheimer-Telefon

030 - 259 379 514 nach Tarif
01803 - 171017 0,09 € / Minute

Ein Service der Deutschen Alzheimer Gesellschaft

Weitere Informationen

Informationen

für Sie auch auf den Partnerseiten:

Allianz für Demenz

Lokale Allianzen