Navigation und Service

Direkt zu:

Hauptmenü

Lokale Allianz für Menschen mit Demenz

500 Lokale Allianzen für Menschen mit Demenz sind in ganz Deutschland aktiv, um die Lebenssituation für Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen direkt in ihrem Wohn- und Lebensumfeld zu verbessern.

Lesen Sie mehr

Ratgeberforen

Ein Paar sitzt auf Stühlen nebeneinander, die Frau hat ihren Kopf zu ihrem Mann gewandt, der Mann hat seinen Kopf gesenkt
Foto: Michael Uhlmann

Ratgeberforum Gesetzliche Leistungen

Mit der Diagnose Demenz stellen sich viele Fragen. Pflegegrad

Ab 2017 ersetzen fünf Pflegegrade die bisherigen Pflegestufen. Geringe Beeinträchtigungen der Selbständigkeit oder der Fähigkeiten entsprechen Pflegegrad 1, bei schwersten Beeinträchtigungen der Selbständigkeit oder der Fähigkeiten, die mit besonderen Anf
Pflegegrad
beantragen sinnvoll? Anteil der Kinder an Pflegeleistung? Haftpflicht? - Im Internetforum „Gesetzliche Leistungen“ geben zwei Expertinnen Antworten. Die Beiträge können Sie hier direkt und ohne Registrierung lesen.

Lesen Sie mehr

Weblog

Eine ältere Frau sitzt am Tisch und raspelt Möhren in eine Schale
Foto: Michael Uhlmann

Herdsicherung für längeres eigenständiges Wohnen

Kennen Sie das auch? Zunehmende Vergesslichkeit und das damit verbundene Eintreten gefährlicher Situationen machen es erforderlich, über die Absicherung des Lebensumfeldes nachzudenken. Die Weblog-Autorin kennt eine in der Praxis bereits erprobte Lösung. Interessant nicht nur bei Demenz. Mit Kommentaren.
Lesen Sie mehr

Adressdatenbank

Einige Rollatoren wurden auf dem Gang geparkt, im Hintergrund sitzen Menschen und essen
Foto: Michael Uhlmann

Demenzfreundliches Krankenhaus

Suchen Sie eine Liste der Krankenhäuser, speziell für Patientinnen und Patienten mit der Nebendiagnose Demenz? Mit umfassendem Konzept? Krankenhäuser, die über Projekte und Angebote verfügen, um eine möglichst gute und stressfreie Versorgung zu gewährleisten? Von Berlin bis Welzheim?

Lesen Sie mehr

Informationen zu Alzheimer und Demenz

Zwei ältere Frauen, die in einem Rollstuhl sitzen, werden von zwei jüngeren Männern aus einem Gebäude herausgefahren
Foto: Michael Uhlmann

Medizinische Behandlung

Hat jeder Mensch das Recht, über seine Krankheit aufgeklärt zu werden? Auch ohne Diagnose? Auch bei Demenz? Hat der Wille der Kranken oder der rechtlichen Vertretung immer Priorität vor dem Willen der Ärzte oder den Wünschen Angehöriger?

Lesen Sie mehr

Grafik BriefumschlagGrafik FacebookGrafik TwitterRSS-Feed:Grafik RSS-SymbolAbonnieren: Grafik Facebook Grafik Twitter Grafik YoutubeDrucken:Grafik Drucker

Adressdatenbank

zur Adressdatenbank

Alzheimer-Telefon

030 - 259 379 514

nach Tarif

01803 - 171017

0,09 € / Minute

Ein Service der Deutschen Alzheimer Gesellschaft

Weitere Informationen

Akutsituationen und Demenz

Akutsituationen und Demenz

weiter

Informationen

für Sie auch auf den Partnerseiten: