Navigation und Service

Direkt zu:

Hauptmenü

Ratgeberforen

Eine jüngere Frau sitzt einer älteren Frau gegenüber, die ältere Frau hält einen umhäkelten Ball in der Hand
Foto: Michael Uhlmann

Ratgeberforen - Hinweise und Kommunikationsregeln

Die Forenbeiträge können von allen Nutzerinnen und Nutzern der Website Wegweiser Demenz sofort und ohne Registrierung gelesen werden. Um mitdiskutieren zu können und Fragen zu stellen, müssen Sie sich registrieren und die Kommunikationsregeln einhalten. Lesen Sie bitte auch die Nutzungshinweise.

Lesen Sie mehr

Informationen zu Alzheimer und Demenz

Zwei ältere Frauen, die in einem Rollstuhl sitzen, werden von zwei jüngeren Männern aus einem Gebäude herausgefahren
Foto: Michael Uhlmann

Fallbeispiel Heimunterbringung – Zuerst eigenes Vermögen einsetzen

Am Beispiel eines alleinstehenden Menschen ohne Kinder wird dargestellt, welche Kosten auf jemanden zukommen, wenn der ambulante Pflegedienst nicht mehr ausreicht und der Umzug in eine stationäre Einrichtung ansteht. Es zeigt, ob und ab wann Anspruch auf Hilfe zur Pflege besteht.

Lesen Sie mehr

Adressdatenbank

Eine Gruppe von Menschen unterschiedlichen Alters steht im Schwimmbecken eines Hallenbades in einem Kreis und hält sich dabei an den Händen
Foto: Michael Uhlmann

Pflegestützpunkte

In den Pflegestützpunkten arbeiten Fachkräfte von Pflege- und Krankenkassen, der Altenhilfe oder der Sozialhilfeträger unter einem Dach. Sie beraten bei allen möglichen pflegerischen, medizinischen und sozialen Leistungen. Betroffene erhalten hier wichtige Antragsformulare, Informationen und konkrete Hilfestellungen.

Lesen Sie mehr

Weblog

Ein älterer Mann steht vor einem Haus, neben ihm steht eine junge Frau mit einem Baby auf dem Arm, das Baby greift nach dem Daumen des Mannes
Foto: Michael Uhlmann

Mitten ins Herz

Die Demenzerkrankung kann das Verhalten eines Menschen häufig sehr stark verändern. Die Angehörigen sind mit der Situation überfordert und verletzen den erkrankten Menschen, ohne es zu wollen. Die Autorin schreibt in Ihrem Weblobeitrag über den Besuch einer Tochter bei ihrer Mutter, die in einem Demenzzentrum in der Schweiz lebt.

Lesen Sie mehr

Grafik BriefumschlagGrafik FacebookGrafik TwitterRSS-Feed:Grafik RSS-SymbolAbonnieren: Grafik Facebook Grafik Twitter Grafik YoutubeDrucken:Grafik Drucker

Adressdatenbank

zur Adressdatenbank

HERZLICH WILLKOMMEN BEIM WEGWEISER DEMENZ

Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig

Grußwort der Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend Manuela Schwesig
weiter

Alzheimer-Telefon

030 - 259 379 514

nach Tarif

01803 - 171017

0,09 € / Minute

Ein Service der Deutschen Alzheimer Gesellschaft

Weitere Informationen

Akutsituationen und Demenz

Akutsituationen und Demenz

weiter

Informationen

für Sie auch auf den Partnerseiten: