Navigation und Service

Direkt zu:

Hauptmenü

Singen verbindet die Generationen

Mit dem Projekt "demenz.lokal" wird das Thema Demenz stärker in das öffentliche Bewusstsein gerückt
© Bremer Heimstiftung

Durch regelmäßige, generationenübergreifende Singnachmittage soll das Thema Demenz auch bei der jungen Generationen in den Fokus gerückt werden.

Die Lokale Allianz "Runder Tisch: Älter werden in Blumenthal" will mit dem Projekt "demenz.lokal" unter anderem auch musizierend das Thema Demenz verstärkt in das öffentliche Bewusstsein rücken, um Vorurteile und Berührungsängste gegenüber Demenzkranken abzubauen und so die Situation Demenzerkrankter im Stadtteil Bremen-Blumenthal zu verbessern.

Unter dem Motto "Jung und Alt bewegt Demenz" soll die Begegnung zwischen jungen und älteren Menschen mit und ohne Demenz ermöglicht werden. In einer vertrauten Runde mit pädagogischen Fachkräften und unter der Begleitung einer erfahrenen Pianistin und Sängerin werden gemeinsam Lieder gesungen.
Das Repertoire reicht von altbekannten Volksliedern und Kinderliedern über Schlager bis zu aktuellen Hits. Die Kreativität sowie die Gespräche und Interaktionen während des Singprojektes verbinden. Ein selbstverständlicher Kontakt wird ermöglicht; Kinder und Jugendliche werden so für das Thema Demenz sensibilisiert.

Lokale Allianzen für Menschen mit Demenz


Fast 500 Lokale Allianzen für Demenz gibt es mittlerweile in Deutschland: Die Hilfsnetzwerke vor Ort werden seit 2012 vom Bundesseniorenministerium gefördert und wollen Menschen mit Demenz und ihren Angehörigen in wichtigen Fragen zur Seite stehen und mit ihren Angeboten die Lebensqualität der Betroffenen erhalten. Zum 1. September 2016 sind die 122 Standorte der 5. und letzten Förderwelle gestartet.

Die geförderten Projekte verfolgen dabei ganz unterschiedliche Ansätze: von Initiativen, die Gesangs-, Sport- und Kleingartenvereine ermutigen, Menschen mit Demenz aktiv einzubinden, über demenzsensible Krankenhäuser bis hin zu Projekten, in denen Jugendliche geschult und begleitet werden, Menschen mit Demenz in der eigenen Familie zu betreuen.

Grafik FacebookGrafik TwitterRSS-Feed:Grafik RSS-SymbolAbonnieren: Grafik Facebook Grafik Twitter Grafik YoutubeDrucken:Grafik Drucker