Navigation und Service

Direkt zu:

Hauptmenü

Hände berühren ein buntes Kunstwerk

Demenz im Krankenhaus

In Krankenhäusern wächst die Zahl älterer Patienten, die neben einer akuten Erkrankung auch eine Demenz aufweisen. Ihre Versorgung stellt besondere Anforderungen. Innovative Modelle und Konzepte zur verbesserten Versorgung stellt die Deutsche Krankenhausgesellschaft in Form von Best-Practice-Beispielen vor.
Lesen Sie mehr

12. Deutsche Seniorentag

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier wird am 28. Mai 2018 in der Dortmunder Westfalenhalle den 12. Deutschen Seniorentag eröffnen. Unter dem Motto „Brücken bauen" werden vom 28. bis 30. Mai 2018 rund 15.000 Besucher aus ganz Deutschland erwartet. Inhaltliche Details entnehmen Sie bitte der beigefügten Pressemitteilung. Wir bitten Sie, diese in Ihren Medien zu veröffentlichen bzw. in Ihrem Wirkungskreis zu verbreiten.
Lesen Sie mehr

Rechte Pflegebedürftiger werden zu häufig verletzt

Die Rechte von pflegebedürftigen Menschen werden häufig missachtet. Die Stiftung ZQP berichtet, dass inzwischen etwa jeder dritte Mitarbeiter in der Pflege regelmäßig solche Situationen erfährt.
Lesen Sie mehr

Arbeitshilfe für die Versorgungspraxis der stationären Altenhilfe

Das Zentrum für Palliativmedizin der Uniklinik Köln hat eine Arbeitshilfe zur Verbesserung der (palliativen) Versorgungssituation in der ambulanten und stationären Altenhilfe entwickelt. Selbst wenn die Kommunikationsfähigkeit der Erkrankten erlischt, können ihre Bedürfnisse erfasst werden.
Lesen Sie mehr

Demenz und Migration

Eine neue Internetseite der Deutschen Alzheimer Gesellschaft informiert zu den Themen Migration, Demenz und Kultursensibilität. Sie bietet auch für Menschen mit Migrationshintergrund Informationen über Demenz in türkischer, polnischer und russischer Sprache.
Lesen Sie mehr

12. Deutscher Seniorentag

Vom 28. – 30. Mai 2018 findet in der Westfalenhalle in Dortmund der 12. Deutsche Seniorentag unter dem Motto "Brücken bauen" statt. Vorträge, Diskussionen und Mitmach-Angebote sollen Menschen jeden Alters ermutigen, auf andere zuzugehen und sich in die Gesellschaft einzubringen.
Weitere Informationen erhalten Sie hier:
Lesen Sie mehr

Initiative Demenz Partner

Jeder kann Demenz Partner werden: Angehörige, Ehrenamtliche und Menschen, die in ihrem Beruf Menschen mit Demenz begegnen. Auch Institutionen können geschult werden. Basis-Schulungen verbreiten mehr Wissen und beeinflussen die Wahrnehmung.
Lesen Sie mehr

Online Ratgeber zu Demenz im jüngeren Lebensalter

Wenn ein Mensch bereits im berufstätigen Alter an einer Demenz erkrankt, stellt das alle Beteiligten vor große Herausforderungen. Über das europäische Projekt RHAPSODY wurde unter Beteiligung der Deutschen Alzheimer Gesellschaft ein kostenloser Online Ratgeber für Angehörige erstellt.
Lesen Sie mehr

„Menschen mit Demenz und geistiger Behinderung begleiten“

Welche Herausforderungen stellen sich für Betreuende, Pflegende und Angehörige, wenn ein Mensch mit einer geistigen Behinderung zusätzlich an einer Demenz erkrankt? Hilfreiche Hinweise finden sich in einer Handreichung.
Lesen Sie mehr

Gewaltprävention in der Pflege

Viel zu oft findet Gewalt auch in der Pflege bei an Demenz erkrankten Menschen statt. Schauen Sie nicht weg, holen Sie sich Hilfe. Mehr zum Thema Gewaltprävention in der Pflege erhalten Sie hier:
Lesen Sie mehr

Auszeichnung für Versorgungsforscher

Wissenschaftler des Deutschen Zentrums für Neurodegenerative Erkrankungen haben den „Hufeland-Preis“ der Deutschen Ärzteversicherung für die Erforschung von Erfolgsfaktoren für regionale Demenznetzwerke erhalten.
Lesen Sie mehr

Museen, Kunst und Demenz MA&A

Das Projekt "MA&A – Museen, Kunst und Demenz" im Lehmbruck Museum vernetzt europäische Museumsfachleute. Es versucht so, den Zugang zur Kunst in Museen für Menschen mit Demenz, ihre Angehörigen und professionelle Begleiter auf europäischer Ebene zu verbessern. Im „Offenen Atelier“ haben Menschen mit Demenz die Möglichkeit, ihrer Kreativität nachzugehen.
Lesen Sie mehr

Mit Demenz im Krankenhaus

Ein Krankenhausaufenthalt ist für einen dementiell Erkrankten und auch für seine Angehörigen eine besondere Belastung, die Deutsche Alzheimer Gesellschaft e. V. hat dazu zusammen mit der Deutschen Krankenhausgesellschaft eine hilfreiche Broschüre herausgebracht.
Lesen Sie mehr

Sexualität und Demenz

An Demenz erkrankte Menschen haben individuelle Bedürfnisse.  Sexualität in ihren verschiedenen Ausdrucksformen gehört dazu. Da Demenzerkrankungen zu veränderten Verhaltensweisen auch in diesem Bereich führen können, ist es für Angehörige und Pflegepersonen wichtig zu wissen, wie sie damit umgehen sollen.
Lesen Sie mehr

Grafik BriefumschlagGrafik FacebookGrafik TwitterRSS-Feed:Grafik RSS-SymbolAbonnieren: Grafik Facebook Grafik Twitter Grafik YoutubeDrucken:Grafik Drucker