Navigation und Service

Direkt zu:

Hauptmenü

Ratgeberforum "Wohnen, Betreuung und Pflege"

Bild: Ratgeberforum "Wohnen, Betreuung und Pflege" Unter welchen Voraussetzungen können Demenzkranke in den eigenen vier Wänden leben? Wann ist ein Pflegeheim, eine Demenz-WG oder betreutes Wohnen angesagt? Zwei Experten auf diesem Gebiet moderieren das Internetforum "Wohnen, Betreuung und Pflege". Martin Hamborg engagiert sich seit 1998 im Vorstand der Deutschen Expertengruppe Dementenbetreuung und kennt sich mit Pflegeheimen und Einrichtungen des Betreuten Wohnens aus. Klaus-W. Pawletko, Geschäftsführer des Vereins "Freunde alter Menschen", ist auf Demenz-Wohngemeinschaften und die ambulante Versorgung Betroffener spezialisiert.

Autor Kümmerst du dich wirklich um deine Ältesten?
23.09.2019 | 13:38
klauspawletko

Hallo Sonnenblümchen,
nein!

28.10.2019 | 22:11
Angehöriger

Was hat denn hier gestanden??

29.10.2019 | 10:52
Angehöriger

Aha, danke Sonnenblümchen.

An anderen Stellen waren auch schon Texte von Ihnen verschwunden; weshalb?

29.10.2019 | 18:48
hanne63

Hallo Sonnenblümchen,
danke für die gute Idee...ich habe auch ein wenig aufgeräumt ....
liebe Grüße

01.11.2019 | 10:03
martinhamborg

Hallo Teilnehmer im Chat, dank Ihnen, wenn Sie auch im Nachherein unpassende Textpassagen aufräumen oder bearbeiten. Wenn es da Schwierigkeiten gibt, können Sie sich auch direkt an den Wegweiser wenden.
Das ist ein großer Vorteil, denn das Problem anderer Chats gibt es hier nicht: Einmal im Netz immer im Netz. Aber es verschwinden nicht einfach Texte und im Zweifelsfall meldet sich der Wegweiser Demenz bei Ihnen direkt.
So ist z.B. nicht immer einfach, zwischen Information und Werbung zu unterscheiden.

Wenn jemand etwas schreibt, was für andere unangemessen ist oder falsch ankommt, ist es immer möglich im Text eine Klammerbemerkung zu machen, z.B. :
(Der Text wurde bearbeitet. Hier stand etwas, was anders ankam, als ich es wollte. Deshalb sind die nachfolgenden Aussagen nicht mehr so gut nachvollziehbar)
Übrigens, die Notwendigkeit einer Korrektur lässt sich im letzten Jahrzehnt an einer Hand abzählen...
Ihr Martin Hamborg



Grafik FacebookGrafik TwitterRSS-Feed:Grafik RSS-SymbolAbonnieren: Grafik Facebook Grafik Twitter Grafik YoutubeDrucken:Grafik Drucker