Navigation und Service

Programm

Aktuell gibt es in ganz Deutschland rund 500 Lokale Allianzen. Sie wurden im Programm des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend von 2012 bis 2018 gefördert. Seit 2020 wird das Bundesprogramm „Lokale Allianzen für Menschen mit Demenz“ fortgeführt.

Insgesamt sind fünf Förderwellen geplant. Die ersten starteten zum 1. Oktober 2020 und zum 01. Januar 2021. Weitere sollen in den Jahren 2022 bis 2024 folgen. Ziel des Programms ist, lokale Netzwerke bundesweit zu etablieren, um die Teilhabe von Menschen mit Demenz und ihren Angehörigen vor Ort zu unterstützen.

Aktuelle Ausschreibung Bundesprogramm "Lokale Allianzen für Menschen mit Demenz"

Das Bundesfamilienministerium hat das Bundesprogramm "Lokale Allianzen für Menschen mit Demenz" ins Leben gerufen, damit für Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen auf regionaler Ebene ein flächendeckendes Unterstützungsangebot entsteht. In der neuen Förderphase können sich Netzwerke aus Regionen bewerben, in denen es noch an Strukturen zur Unterstützung von Menschen mit Demenz und ihren Angehörigen fehlt oder in denen aufgrund der demografischen Entwicklungen besondere Herausforderungen zu bewältigen sind.

Der Einsendeschluss der Unterlagen in der aktuellen Bewerbungsphase ist der 13. Juni 2021. Weitere Hinweise zu den Fördervoraussetzungen und zum Antragsverfahren können in den Anlagen abgerufen werden.

Das Programm wird im Rahmen des Bundesaltenplans gefördert.
 

Hier finden Sie die notwendigen Unterlagen für Ihre Bewerbung:

 

Bei Problemen beim Öffnen einzelner PDF-Dokumente lesen Sie bitte hier (PDF 163 KB).

 

Informationsblatt zur inhaltlichen Ausrichtung (PDF 133 KB)

Merkblatt zur Durchführung (PDF 175 KB)

Datenschutzhinweise (PDF 117 KB)

Bewerbungsformular (PDF 3 MB)

Interessenbekundung (PDF 974 KB)

ANBest-P-2019 (PDF 92 KB)

ANBest-GK-2019 (PDF 27 KB)

Merkblatt zur Vergabe bis 100.000 (PDF 120 KB)

Richtlinie für den Bundesaltenplan (PDF 38 KB)

Für Ihre Öffentlichkeitsarbeit:

Faktenblatt "Lokale Allianzen" (PDF 261 KB)