Navigation und Service

Möglichkeiten zum Engagement

Menschen mit Alzheimer und anderen Formen der Demenz benötigen eine besondere Zuwendung. Die Verrichtung von alltäglichen Dingen kann mit einem erhöhten Zeitaufwand einhergehen. Der zunehmende Verlust geistiger Fähigkeiten kann für pflegende Angehörige mit einer hohen psychischen Belastung einhergehen. Ehrenamtliche können Angehörige entlasten. und auch Menschen mit Demenz tut es gut, wenn freiwillige Helferinnen und Helfer sich mit ihnen beschäftigen – zu Hause, aber auch im Pflegeheim.
Wer Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen unterstützen möchte, hat eine Vielzahl von Möglichkeiten. Die Unterstützung kann zum Beispiel in Form von Nachbarschaftshilfe (kleine Reinigungsarbeiten, Unterstützung beim Einkauf), als Begleitperson für Menschen mit Demenz (Spaziergänge oder Ausflüge) oder als Entlastung für pflegende Angehörige von Menschen mit Demenz erfolgen. Ratsam ist es in jedem Fall, offen darüber zu sprechen, welche Hilfestellungen benötigt werden und wie weit Sie helfen können. Informieren Sie sich vorher eventuell auch über unterschiedliche Angebote, bevor Sie sich für ein Ehrenamt im Bereich Demenz entscheiden. Die Hilfe der Ehrenamtlichen ist wichtig, sollte aber auch verbindlich zur Verfügung stehen.