Navigation und Service

Beratung, Unterstützung und Wohnen

Menschen mit Alzheimer oder einer anderen Form der Demenz können im frühen und mittleren Stadium der Krankheit noch in den eigenen vier Wänden leben.

Damit dies optimal gelingt, sollten sie sich gemeinsam mit ihren Angehörigen schon früh darüber informieren, welche Hilfen die Gesellschaft ihnen bietet.

Außerdem gilt es zu entscheiden, an welchem Ort ein Mensch mit fortschreitender Demenz am besten aufgehoben ist: bei der Familie, im Pflegeheim, in einer Wohngemeinschaft für Demenzkranke? Zahlreiche Organisationen beraten in dieser Frage.

Dennoch liegt die Entscheidung bei der oder dem Erkrankten und den Angehörigen. Zum einen gibt es nicht überall in Deutschland die gleichen Angebote. Zum anderen müssen spezielle Wohn- und Betreuungsformen in Teilen selbst finanziert werden.