Navigation und Service

Gesetzliche Leistungen

Wenn ein Mensch an Demenz erkrankt, stellen sich für Betroffene und ihre Angehörige zahlreiche Fragen: Wie gehen wir als Familie mit der neuen Situation um? Wer unterstützt uns, wenn der Vater, die Mutter oder eine andere nahestehende Person dauerhaft hilfebedürftig wird? Wie können wir die Kosten für die Pflege aufbringen/finanzieren?

Das soziale Sicherungssystem in Deutschland sieht für Demenzkranke bestimmte Leistungen vor, die ihre Behandlung, Betreuung und Pflege ermöglichen. Auch pflegende Angehörige können Unterstützung in Anspruch nehmen. Was wem gesetzlich zusteht, hängt vom konkreten Bedarf der Betroffenen ab. Erkrankte und deren Angehörigen können sich direkt bei ihrer Kranken- oder Pflegeversicherung informieren. Im Zweifel helfen auch unabhängige Beratungsstellen, Pflegestützpunkte oder Anwälte für Sozialrecht weiter.

Lesen Sie mehr zum Thema:

Wege zur Pflege