Navigation und Service

Medizinischer Hintergrund

Der Begriff „Demenz“ bezeichnet den krankheitsbedingten, erworbenen Verlust der geistigen Fähigkeiten. Gedächtnis und Konzentrationsfähigkeit lassen im Verlauf der Zeit zunehmend nach. Es gibt verschiedene Demenzformen, die Alzheimer-Krankheit ist die häufigste Form. Wie eine Demenz entsteht, wann man einen Arzt oder eine Ärztin aufsuchen sollte und welche Behandlungsmöglichkeiten bestehen – darüber geben die folgenden Seiten Auskunft. Das Wissen über die medizinischen Hintergründe hilft Menschen mit Demenz und deren Angehörigen, die Krankheiten zu akzeptieren und mit den Folgen umzugehen. Viele Menschen und auch Angehörige schämen sich, wenn die Diagnose Demenz gestellt wird. Für einige Demenzformen sind die Ursachen recht gut erforscht, bei anderen wiederum gibt es noch keine eindeutigen Erkenntnisse zu ihrer Entstehung.

Für ausführliche medizinische Informationen zu den Themen Diagnostik, Therapie, Betreuung und Beratung lohnt sich ein Blick in die S3-Leitline „Demenz“. Weitere Informationen finden Sie hier

Zur Diagnose in die Klinik (Deutsch)