Navigation und Service

Aktuelles

Wir arbeiten daran, Deutschland auf eine alternde Gesellschaft und mehr Menschen mit Demenz vorzubereiten. Dazu braucht es Anstrengungen von vielen – Bund, Länder und Kommunen, Zivilgesellschaft, Unternehmen und Wissenschaft. Hier finden Sie die neuesten Meldungen zu unserer Arbeit.

21.10.20 - Bundesseniorenministerin Giffey gibt „Dementia Europe“ Interview zur Nationalen Demenzstrategie

In dem Interview mit dem englischsprachigen Magazin „Dementia Europe“ erläutert Ministerin Giffey die Grundzüge der Nationalen Demenzstrategie und was ihr besonders wichtig ist.

Sie können sich das Magazin als Ganzes anschauen oder nur das Interview lesen. Hier die entsprechenden Links:

  • Die Online-Version des Magazins finden Sie hier
    Dort können Sie sich das Magazin auch herunterladen.
  • Das Interview finden Sie hier

02.10.2020 - Start des Bundesprogramms "Lokale Allianzen für Menschen mit Demenz"

Mit dem Start des Bundesprogrammes am 01.10.2020 konnten 24 „Lokale Allianzen für Menschen mit Demenz“ ihre Arbeit aufnehmen, um die Teilhabe und bedarfsgerechte Unterstützung für Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen zu fördern. Durch die Zusammenarbeit von engagierten Bürgerinnen und Bürgern, Kommunen, Vereinen, Initiativen, Wohlfahrtsverbänden, Kirchengemeinden und weitere Organisationen werden gemeinsam Angebote zur Informationsweitergabe, Beratung und Betreuung entwickelt.

Nähere Informationen finden Sie hier.

23.09.20 - Startschuss zur Umsetzung der Nationalen Demenzstrategie

Breites gesellschaftliches Bündnis trägt die Initiative „Teamgeist für Menschen mit Demenz“.

Nähere Informationen finden Sie hier.

11.09.20 - Online-Schulung zum Thema „Ehrenamt und Demenz“

Die Bundesarbeitsgemeinschaft Seniorenbüros (BaS) bietet ab September 2020 eine digitale Weiterbildung zur Arbeit mit älteren Menschen mit den Schwerpunkten Ehrenamt und Demenz an. Damit knüpft sie an die Nationale Demenzstrategie an, die sich unter anderem zum Ziel gesetzt hat, das freiwillige Engagement und die informelle Unterstützung zu Demenz zu fördern. Das Projekt wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) finanziell gefördert.

Nähere Informationen finden Sie hier.

10.09.20 - LeseLounge-Wohnzimmer zum Welt-Alzheimertag

Die LeseLounge unterstützt zum Welt-Alzheimertag die Deutsche Alzheimer Gesellschaft e. V. während der "Woche der Demenz" vom 21. bis 27. September 2020.
Weil man auch in den frühen Jahren, während der Kindheit, mit Demenz konfrontiert wird, wenn beispielsweise die (Ur-)Großeltern daran erkranken, wollen wir Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit geben, in der Woche der Demenz aus einer Reihe von Büchern, die die Krankheit altersgerecht thematisieren, vorzulesen.

Nähere Informationen finden Sie hier.

02.09.20 - Corona-Pandemie: Akuthilfen für pflegende Angehörige sollen verlängert werden

Drei Viertel der Pflegebedürftigen werden zu Hause versorgt. Durch die Corona-Pandemie sind pflegende Angehörige, die berufstätig sind, besonders belastet. Deshalb hat das Bundeskabinett beschlossen, dass die Akuthilfen für Pflegende verlängert werden sollen.

Nähere Informationen finden Sie hier.

12.08.20 - Achter Altersbericht Digitalisierung bietet großes Potenzial für ältere Menschen

Die digitalen Technologien können dabei unterstützen, im Alter selbstbestimmt zu leben. Das ist eine zentrale Erkenntnis des Achten Altersberichts, den Dr. Franziska Giffey in Berlin vorgestellt hat.

Nähere Informationen finden Sie hier.

20.07.20 - Engagement für Menschen mit Demenz: Förderausschreibung für „Lokale Allianzen“ gestartet

Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen sind im Alltag häufig auf Unterstützung angewiesen. Deshalb fördert das Bundesfamilienministerium den Aufbau neuer lokaler Hilfenetzwerke. Bewerbungen sind ab sofort möglich.

Nähere Informationen finden Sie hier.

01.07.20 - Kabinett beschließt Nationale Demenzstrategie

1,6 Millionen Menschen bundesweit sind derzeit an Demenz erkrankt. 2050 könnte die Zahl bei 2,8 Millionen liegen. Um Deutschland künftig demenzfreundlich zu gestalten, hat das Bundeskabinett die Nationale Demenzstrategie beschlossen.

Nähere Informationen finden Sie hier.

14.05.20 - Akuthilfe für pflegende Angehörige beschlossen

Die Corona-Krise belastet die Familien von Pflegebedürftigen schwer. In dieser Situation benötigen pflegende Angehörige akute Hilfe und flexible Unterstützungsangebote. Daher wird die Vereinbarkeit von Pflege und Beruf bis Ende September vereinfacht. Angehörige, die Pflegebedürftige in der Corona-Krise zu Hause betreuen und zugleich erwerbstätig sind, werden so besser unterstützt.

Nähere Informationen finden Sie hier.