Navigation und Service

Direkt zu:

Hauptmenü

Beiträge zum Schlagwort "Rechte"

Zum Geburtstag eine ganz besondere Uhr

B., Angela am 19.05.2014, 16:16 | 0 Kommentare

Einige an Demenz erkrankte Menschen sind oft unruhig, sie haben dann den Drang sich zu bewegen, laufen los und finden nicht zurück. So auch die Mutti von Angela B. Bisher konnte Angelas Mutti immer wieder gefunden werden und ihr ist nichts Ernsthaftes geschehen. Angela B. will in Zukunft nichts mehr dem Zufall überlassen und hat gehandelt.

Lesen Sie mehr ...

GPS

B., Angela am 26.11.2013, 18:18 | 1 Kommentar

Von vielen Menschen für gut befunden und von anderen Menschen verpönt. GPS (Global Positioning System) – mit einem solchen Gerät ist die Ortung von Menschen möglich - auch von Menschen, die an Demenz erkrankt sind. Was aber, wenn der an Demenz erkrankte Mensch nicht mehr darüber entscheiden kann, ob er mit einem GPS-Gerät verbunden werden will? Immer wieder liest man, dass Menschen vermisst werden und sie selbstständig nicht mehr zurück finden würden. Die Erleichterung kommt, wenn dann nur von Dehydrierung und Unterkühlung berichtet wird.

Lesen Sie mehr ...

Pflege und Beruf vereinbaren

Elisabeth Philipp-Metzen am 05.07.2013, 16:16 | 0 Kommentare

Wenn Menschen neben ihrem Beruf bei der Pflege ihrer an Demenz erkrankten Angehörigen an ihre Grenzen gehen, darf das kein Dauerzustand sein. Sie hören nicht mehr auf ihr Innerstes und werden früher oder später selbst darüber krank, sämtliche Alarmzeichen werden ignoriert, weil sie sich keine Schwäche eingestehen wollen. Frau Dr. Heike Elisabeth Philipp-Metzen weiß Rat.

Lesen Sie mehr ...

Autofahren aus versicherungsrechtlicher Sicht

Bärbel Schönhof am 17.09.2012, 9:09 | 1 Kommentar

Frau Schmidt suchte mich ganz aufgeregt auf und bat um Rat. Sie berichtete, dass ihr demenzkranker Ehemann zunehmend orientierungslos ist, aber dennoch weiter Auto fährt, und sich auch nicht davon abbringen lässt. Ihr Arzt sagte ihr, sie müsse sich darum kümmern, dass er nicht mehr Auto fährt. Er selber könne da nichts machen, stehe unter Schweigepflicht und im Übrigen sei sie ja für ihren Mann verantwortlich. Frau Schmidt fürchtet, dass ihrem Mann beim Autofahren etwas passiert oder auch Dritte zu schaden kommen könnten und fragt, wer denn für diesen Schaden aufkäme, sie könne schon nicht mehr schlafen.

Lesen Sie mehr ...

Sexualität und Demenz

Maria Tölle am 09.07.2012, 0:00 | 1 Kommentar

In unserer Gesellschaft ist Sexualität im Alter noch immer ein Tabuthema. Es wird selten darüber gesprochen und ist mit Peinlichkeit behaftet. Die Realität sieht jedoch oft ganz anders aus.

Lesen Sie mehr ...

Grafik FacebookGrafik TwitterRSS-Feed:Grafik RSS-SymbolAbonnieren: Grafik Facebook Grafik Twitter Grafik YoutubeDrucken:Grafik Drucker