Navigation und Service

Direkt zu:

Hauptmenü

Beiträge zum Schlagwort "Verständnis"

Von schnellen Töpfen und fehlenden Beweisen

Uli Zeller am 12.09.2019, 9:09 | 0 Kommentare

Lustiges und Skurriles aus dem Alltag mit Menschen mit Demenz 

Jeder, der mit dementen Menschen zu tun hat, kennt sie. Die neuen Worte, die kreiert werden und den Alltag bereichern. Frau Huber spricht von der „essbaren Platte“, wenn ihr der Begriff „Schnitzel“ nicht mehr einfällt. Der Teller wird bei Frau Brinkmann zum „runden Ding“ - und das Akkordeon bei Frau Krämer zum „Gerät zum Anziehen“. Eigentlich logisch. So eine Ziehharmonika hat ja Schultergurte, in die man hinein schlüpft wie in ein Hemd. Nicht zu vergessen Herr Groß, der eigentlich „Sodom & Gomorrha“ sagen wollte. Stattdessen sagte er: „Sodom & Monorrha.“ 

Lesen Sie mehr ...

Mein Vater

Mareike Geiling am 25.03.2015, 15:15 | 0 Kommentare

Bei Mareike’s Vater wurde Demenz diagnostiziert, er ist mit Mitte 50 und an Lewy-Körperchen-Demenz erkrankt. Mareike schreibt darüber, damit sie die Krankheit etwas besser verkraften lernt.

Lesen Sie mehr ...

Grafik FacebookGrafik TwitterRSS-Feed:Grafik RSS-SymbolAbonnieren: Grafik Facebook Grafik Twitter Grafik YoutubeDrucken:Grafik Drucker