Navigation und Service

Direkt zu:

Hauptmenü

HILFE IN MEINER NÄHE - DETAILS ANZEIGEN


Alzheimer Gesellschaft Flensburg und Umgebung e. V.

Friesische Str. 10
24937 Flensburg

Kontaktdaten
Frau Randy Lehmann
0161/4829093
info(at)alzheimer-flensburg.de
www.alzheimer-flensburg.de/

 

Unser Flensburger Projekt trägt den Namen Forum Demenz Flensburg.

Die Alzheimer Gesellschaft Flensburg und Umgebung e.V. ist Träger und Initiator des "Lokale Allianzen für Menschen mit Demenz"-Projektes in Flensburg.

Unser Ziel ist, ein Netzwerk Demenz zu schaffen, an dem alle Akteure im Bereich Demenz beteiligt sein sollen. Gemeinsam mit den Beteiligten und den betroffenen Familien soll ein Maßnahmenplan für die Region Flensburg erstellt werden, der die Verschiedenartigkeit der einzelnen Quartiere der Stadt in seinen Angeboten berücksichtigt. Durch höhere Transparenz und eine bessere Zugänglichkeit zu den Angeboten sollen Schritte hin zu einer demenzfreundlichen Stadt Flensburg gegangen werden.

 

Wir wollen insbesondere:

•die Betroffenen bei der Krankheitsbewältigung und die An- und Zugehörigen bei der Selbsthilfetätigkeit unterstützen,

•aktuelle Informationen über Angebote rund um das Thema Demenz in der Region Flensburg vermitteln,

•Belastungen im Alltag erleichtern durch Information, emotionale Unterstützung und konkrete Hilfen,

•die Akzeptanz und den offenen Umgang mit jeglicher Form von Demenzerkrankungen in unserer Gesellschaft fördern und

•gesundheits- und sozialpolitische Initiativen anregen und unterstützen, z. B. ambulante Hilfen für Demenzkranke und

niedrigschwellige Beratungsangebote, regionale Zusammenkünfte und Fachtagungen durchführen.

 

 

Angebote

Die Deutsche Alzheimer Gesellschaft e.V. und ihre regionalen Mitgliedsgesellschaften sind Selbsthilfeorganisationen, die sich für die Interessen von Demenzkranken und deren Familien einsetzen. Sie beraten Betroffene und bieten ein umfassendes Forum für den Informations- und Erfahrungsaustausch.

Kommunen, Kirchen, Verbände und Vereine betreiben vielerorts Beratungsstellen, in denen Fachkräfte, aber auch ehrenamtliche Betroffene dabei unterstützen, das Leben mit einer Demenzerkrankung neu zu organisieren. Das Beratungsangebot ist je nach Institution unterschiedlich und kann von der reinen Sachberatung bis hin zur psychosozialen Krisenintervention reichen.

In Selbsthilfegruppen von Vereinen, Kirchen und Kommunen treffen sich Demenzkranke im frühen Stadium und ihre Angehörigen zum Gespräch. Sie tauschen Erfahrungen und Informationen aus und unterstützen sich so gegenseitig.

Letzte Änderung: 06.12.2019 - 10:01:08

Kommentar zu dieser Einrichtung

Schreiben Sie hier Ihre Nachricht an die Redaktion der Webseite. Der Kommentar wird nicht veröffentlicht, sondern dient der Qualitätssicherung der Datenbank.

Änderungen zur Einrichtung niemals über das Feld „Kommentar“ eingeben. Änderungen der Angaben zu einer Einrichtung bitte hier

Grafik FacebookGrafik TwitterRSS-Feed:Grafik RSS-SymbolAbonnieren: Grafik Facebook Grafik Twitter Grafik Youtube Drucken:Grafik Drucker