Navigation und Service

Direkt zu:

Hauptmenü

HILFE IN MEINER NÄHE - DETAILS ANZEIGEN


Caritas-Sozialstation Emsbüren-Salzbergen

Mehringer Straße 4
48488 Emsbüren

Kontaktdaten
Frau Margret van der Zee
05903 276
059036283
info(at)caritas-emsa.de
http://www.caritas-pflegedienste-bistum-osnabrueck.de/66369.html

 

Pflegen

- Ambulante Alten- u. Krankenpflege

- Durchführung ärztlicher Verordnungen

- Vertretung von pflegenden Angehörigen

- Schwerstpflege u. Sterbebegleitung

 

"Atempause"

Zur Entlastung pflegender Angehöriger bieten wir Betroffenen eine individuelle Betreuung zu Hause an.

 

Helfen

- Hilfe bei der Ernährung u. Körperpflege

- Bereitstellung von Pflegehilfsmitteln u. technischen Hilfen

- Hauswirtschaftliche Hilfe

- Unterstützung bei der Wahrung sozialer Kontakte, z. B. durch Begleitung zu

Veranstaltungen, Freunden, Verwandten, Kirchengemeinde

- Unterstützung der Mobilität, z. B. Hilfe beim Aufstehen

- Hilfestellung in allen Bereichen des täglichen Lebens,

z. B. Ausfüllen von Formularen

- Gesprächskreis "Pflegende Angehörige"

Manchmal hilft es, seine Erfahrungen gegenseitig auszutauschen.

 

Beraten

- Pflegeberatung für Angehörige

- Beratung bei der Finanzierung der Pflege/Betreuung

 

Vermittlung

- Essen auf Rädern

- Hausrufnotdienst

- Kurzzeitpflege

- Langzeitpflege

 

Angebote

Viele Demenzkranke und andere Pflegebedürftige werden zu Hause versorgt und gepflegt. Häufig unterstützen Mitarbeiter eines ambulanten Pflegedienstes oder einer Sozialstation die Angehörigen dabei. Die Kosten für die professionelle Hilfe, die anerkannte öffentliche oder gewerbliche Träger leisten, übernimmt die Kranken- oder Pflegeversicherung der Demenzkranken, manchmal auch die Sozialämter.

Betreutes Wohnen, ambulante Pflege oder Tagespflege – es gibt eine ganze Reihe von Möglichkeiten, Demenzkranke zu betreuen. Wie viele dieser Angebote Betroffene und ihre Angehörigen jeweils finden, ist von Region zu Region unterschiedlich. Großstädte verfügen in der Regel über eine höhere Angebotsdichte als dünn besiedelte Gebiete.

Gedächtnissprechstunden sind Anlaufstellen für alle, die Probleme mit ihrem Gedächtnis haben. Ärztinnen und Ärzte untersuchen, welche Ursache die Beschwerden haben könnten. Diagnostizieren sie eine Demenz, verweisen sie an helfende Institutionen.

Sachverständige einer Pflegeberatung helfen Angehörigen bei allen Fragen zu Pflege und Betreuung. Sie beraten über Leistungen der Krankenkassen und Pflegeversicherungen und helfen bei Anträgen.

In Selbsthilfegruppen von Vereinen, Kirchen und Kommunen treffen sich Demenzkranke im frühen Stadium und ihre Angehörigen zum Gespräch. Sie tauschen Erfahrungen und Informationen aus und unterstützen sich so gegenseitig.

Letzte Änderung: 11.03.2020 - 03:30:01

Kommentar zu dieser Einrichtung

Schreiben Sie hier Ihre Nachricht an die Redaktion der Webseite. Der Kommentar wird nicht veröffentlicht, sondern dient der Qualitätssicherung der Datenbank.

Änderungen zur Einrichtung niemals über das Feld „Kommentar“ eingeben. Änderungen der Angaben zu einer Einrichtung bitte hier

Grafik FacebookGrafik TwitterRSS-Feed:Grafik RSS-SymbolAbonnieren: Grafik Facebook Grafik Twitter Grafik Youtube Drucken:Grafik Drucker