Navigation und Service

Direkt zu:

Hauptmenü

HILFE IN MEINER NÄHE - DETAILS ANZEIGEN


CURA DI ME ambulanter Kranken- und Intensivpflegedienst

Mühlstr. 1
01900 Großröhrsdorf

Kontaktdaten
Carola Wittenberger
035952 41256
035952 41255
info(at)curadime.de
www.curadime.de

 

Wir sind 24 Stunden für Sie da!

 

Unser Pflegedienst bietet eine qualifizierte und wirtschaftliche Versorgung der ihr anvertrauten Patienten, in deren eigenem Zuhause und sorgt dafür, dass das Leben stets als wertvoll erachtet wird.

Die Möglichkeit, in den eigenen vier Wänden die notwendige intensive Versorgung und Behandlung zu erhalten, wirkt sich positiv auf die Genesung bzw. Stabilisierung Gesundheitszustandes des Betroffenen aus .Jeder Mensch wird ungeachtet seiner Erkrankung, seines Alters, Geschlechts, seiner Hautfarbe, seiner Religion oder Gewohnheiten mit Würde und Respekt behandelt. Alle Kunden, deren Angehörige und weitere Bezugspersonen werden in die Pflege einbezogen, um die größtmögliche Selbstständigkeit zu erhalten oder wiederherzustellen.

Der erste Schritt ist immer das Kennenlernen, so ist es auch bei uns. In diesem ersten Gespräch beraten wir sie umfassend über die Möglichkeiten der ambulanten Pflege in der Häuslichkeit.

 

Angebote

Wenn eine Pflege rund um die Uhr zu Hause nicht mehr möglich ist, können Demenzkranke in Pflegeheimen versorgt werden. Die Qualität ist sehr unterschiedlich. Angehörige sollten sich gut informieren und verschiedene Angebote vergleichen.

Viele Demenzkranke und andere Pflegebedürftige werden zu Hause versorgt und gepflegt. Häufig unterstützen Mitarbeiter eines ambulanten Pflegedienstes oder einer Sozialstation die Angehörigen dabei. Die Kosten für die professionelle Hilfe, die anerkannte öffentliche oder gewerbliche Träger leisten, übernimmt die Kranken- oder Pflegeversicherung der Demenzkranken, manchmal auch die Sozialämter.

Die Angebote für Senioren, in Fachkreisen auch bekannt als "offene Altenhilfe", beschränken sich nicht auf die Pflege. Hier geht es unter anderem auch um Beratungsleistungen, Veranstaltungen, Nachbarschaftshilfen und Besuchsdienste. Zu den Anbietern zählen zum Beispiel Seniorenbegegnungsstätten.

Betreutes Wohnen, ambulante Pflege oder Tagespflege – es gibt eine ganze Reihe von Möglichkeiten, Demenzkranke zu betreuen. Wie viele dieser Angebote Betroffene und ihre Angehörigen jeweils finden, ist von Region zu Region unterschiedlich. Großstädte verfügen in der Regel über eine höhere Angebotsdichte als dünn besiedelte Gebiete.

Letzte Änderung: 20.09.2019 - 21:30:02

Kommentar zu dieser Einrichtung

Schreiben Sie hier Ihre Nachricht an die Redaktion der Webseite. Der Kommentar wird nicht veröffentlicht, sondern dient der Qualitätssicherung der Datenbank.

Änderungen zur Einrichtung niemals über das Feld „Kommentar“ eingeben. Änderungen der Angaben zu einer Einrichtung bitte hier

Grafik FacebookGrafik TwitterRSS-Feed:Grafik RSS-SymbolAbonnieren: Grafik Facebook Grafik Twitter Grafik Youtube Drucken:Grafik Drucker