Navigation und Service

Direkt zu:

Hauptmenü

HILFE IN MEINER NÄHE - DETAILS ANZEIGEN


demenzpflege-dozent-muenchen.de

Drosselstraße 27a
85635 Höhenkirchen

Kontaktdaten
Herr Tobias Münzenhofer
08102 7278716
08102 8747148
info(at)demenzpflege-dozent-muenchen.de
https://demenzpflege-dozent-muenchen.de

 

SCHWERPUNKT DER SEMINARE UND FORTBILDUNGEN LIEGT IN DER GERONTOPSYCHIATRISCHEN (DEMENZ)- PFLEGE UND BETREUUNG. Es geht hierbei nicht nur um das „Was“ sondern auch um das „Wie“

 

Die Fokussierung auf die´Beziehungsgestaltung in der Pflege von Menschen mit Demenz´. Ein hierfür breit angelegtes Schulungskonzept fokussiert neben den ´MENSCHEN mit demenz´ auch Angehörige, Bezugspersonen sowie das gesamte Pflege- und Betreuungsteam der gerontopsychiatrischen Pflege.

 

Ein hierfür breit angelegtes Schulungskonzept fokussiert neben den ´MENSCHEN mit demenz´ auch Angehörige, Bezugspersonen sowie das gesamte Pflege- und Betreuungsteam der gerontopsychiatrischen Pflege.

 

Altersmedizin (= Gerontopsychiatrie + Geriatrie) ist eine multidisziplinäre Aufgabe und Verantwortung.

Wichtigste Aufgabe einer gelingenden gerontopsychiatrischen Pflege- und Betreuung ist es, multidisziplinär zu Fühlen, zu Denken und zu Handeln.

 

Den persönlichen Ausgangspunkt (→ Annahme über gerontopsychiatrisches Klientel) reflektieren, die Selbstwirksamkeit der Pflegebedürftigen wahrnehmen und ihnen diese erfahrbar machen.

 

Dies gelingt nicht nur durch Theorie, sondern vielmehr in der Eigenen sowie der gemeinsamen Reflektion.

Bewusstwerdung von Fähigkeiten und Wirkung in der Beziehungsgestaltung ist wichtigste interdisziplinäre Teamarbeit.

 

Angebote

Kommunen, Kirchen, Verbände und Vereine betreiben vielerorts Beratungsstellen, in denen Fachkräfte, aber auch ehrenamtliche Betroffene dabei unterstützen, das Leben mit einer Demenzerkrankung neu zu organisieren. Das Beratungsangebot ist je nach Institution unterschiedlich und kann von der reinen Sachberatung bis hin zur psychosozialen Krisenintervention reichen.

Sachverständige einer Pflegeberatung helfen Angehörigen bei allen Fragen zu Pflege und Betreuung. Sie beraten über Leistungen der Krankenkassen und Pflegeversicherungen und helfen bei Anträgen.

In Schulungsangeboten von Kranken- und Pflegekassen, Wohlfahrtsverbänden sowie anderen Dienstleistern lernen Angehörige demenzkranker Menschen, wie sie sich die Pflege und Versorgung erleichtern können. Geschult werden sie von Fachkräften.

In Selbsthilfegruppen von Vereinen, Kirchen und Kommunen treffen sich Demenzkranke im frühen Stadium und ihre Angehörigen zum Gespräch. Sie tauschen Erfahrungen und Informationen aus und unterstützen sich so gegenseitig.

Letzte Änderung: 08.06.2020 - 08:33:26

Kommentar zu dieser Einrichtung

Schreiben Sie hier Ihre Nachricht an die Redaktion der Webseite. Der Kommentar wird nicht veröffentlicht, sondern dient der Qualitätssicherung der Datenbank.

Änderungen zur Einrichtung niemals über das Feld „Kommentar“ eingeben. Änderungen der Angaben zu einer Einrichtung bitte hier

Grafik FacebookGrafik TwitterRSS-Feed:Grafik RSS-SymbolAbonnieren: Grafik Facebook Grafik Twitter Grafik Youtube Drucken:Grafik Drucker