Navigation und Service

Direkt zu:

Hauptmenü

HILFE IN MEINER NÄHE - DETAILS ANZEIGEN


Diakoniegesellschaft Münsinger Alb mbH, Tagespflege

Bismarckstraße 7
72525 Münsingen

Kontaktdaten
Frau Carolin Grübel
0738193293350
0738193293355
gruebel(at)diakoniegesellschaft-muensingen.de
www.diakoniegesellschaft-muensingen.de/

 

Unsere Tagespflege ist von Montags - Freitag 8- 17.00 Uhr geöffnet. In dieser Zeit können altere Menschen, die gerne unter Anderen sind oder Krankheitsbedingt tagsüber nicht mehr alleine bleiben können gebracht werden. Uns ist der Kontakt zu den Angehörigen sehr wichtig. Zusätzlich steht aber auch ein Fahrdienst zur Verfügung, welcher die Gäste sicher von zuhause abholt und auch wieder zurückbringt.

An einem Tag bieten wir gemeinsames Singen und musizieren, gemeinsam Kleinigkeiten Kochen oder Backen, zusammen rätseln um unsere grauen Zellen in Schwung zu bekommen, Gymnastik im Sitzen oder im Stehen und vieles mehr an. Zudem gibt es immer wieder Zeit seinen Alltag individuell zu gestalten und strukturieren.

Außerdem bieten wir in regelmäßigen Abständen auch Angehörigen- Treffen an.

 

Angebote

Die Deutsche Alzheimer Gesellschaft e.V. und ihre regionalen Mitgliedsgesellschaften sind Selbsthilfeorganisationen, die sich für die Interessen von Demenzkranken und deren Familien einsetzen. Sie beraten Betroffene und bieten ein umfassendes Forum für den Informations- und Erfahrungsaustausch.

Viele Demenzkranke und andere Pflegebedürftige werden zu Hause versorgt und gepflegt. Häufig unterstützen Mitarbeiter eines ambulanten Pflegedienstes oder einer Sozialstation die Angehörigen dabei. Die Kosten für die professionelle Hilfe, die anerkannte öffentliche oder gewerbliche Träger leisten, übernimmt die Kranken- oder Pflegeversicherung der Demenzkranken, manchmal auch die Sozialämter.

Die Angebote für Senioren, in Fachkreisen auch bekannt als "offene Altenhilfe", beschränken sich nicht auf die Pflege. Hier geht es unter anderem auch um Beratungsleistungen, Veranstaltungen, Nachbarschaftshilfen und Besuchsdienste. Zu den Anbietern zählen zum Beispiel Seniorenbegegnungsstätten.

Betreutes Wohnen, ambulante Pflege oder Tagespflege – es gibt eine ganze Reihe von Möglichkeiten, Demenzkranke zu betreuen. Wie viele dieser Angebote Betroffene und ihre Angehörigen jeweils finden, ist von Region zu Region unterschiedlich. Großstädte verfügen in der Regel über eine höhere Angebotsdichte als dünn besiedelte Gebiete.

Ehrenamtliche unterstützen Angehörige und professionelle Helfer, Demenzkranke zu betreuen. Institutionen, die Ehrenamtliche vermitteln, sind vor allem freie Träger der Altenpflege, aber auch die Kommunen oder die Kirchen.

Sachverständige einer Pflegeberatung helfen Angehörigen bei allen Fragen zu Pflege und Betreuung. Sie beraten über Leistungen der Krankenkassen und Pflegeversicherungen und helfen bei Anträgen.

Tages- oder Nachtpflege bedeutet: Ein pflegebedürftiger Mensch lebt grundsätzlich zu Hause, verbringt den Tag oder die Nacht aber in einer Pflegeeinrichtung. Das entlastet die Angehörigen.

Letzte Änderung: 23.09.2019 - 08:30:03

Kommentar zu dieser Einrichtung

Schreiben Sie hier Ihre Nachricht an die Redaktion der Webseite. Der Kommentar wird nicht veröffentlicht, sondern dient der Qualitätssicherung der Datenbank.

Änderungen zur Einrichtung niemals über das Feld „Kommentar“ eingeben. Änderungen der Angaben zu einer Einrichtung bitte hier

Grafik FacebookGrafik TwitterRSS-Feed:Grafik RSS-SymbolAbonnieren: Grafik Facebook Grafik Twitter Grafik Youtube Drucken:Grafik Drucker