Navigation und Service

Direkt zu:

Hauptmenü

HILFE IN MEINER NÄHE - DETAILS ANZEIGEN


Nachbarschaftsheim Wuppertal e.V.

Platz der Republik 24 - 26
42107 Wuppertal

Kontaktdaten
Frau Johanna Niedermüller
0202 2451960
0202 2451919
niedermueller(at)nachbarschaftsheim-wuppertal.de
www.nachbarschaftsheim-wuppertal.de

 

Betreuungsgruppen für Demenzkranke

Die Betreuung von dementiell Erkrankten im häuslichen Bereich bedeutet für Familienangehörige oft eine enorme Belastung.

Nachbarschaftsheim Wuppertal e.V. bietet mit einer stundenweisen Betreuung für Demenzkranke kurzzeitige Entlastung und Unterstützung.

Für die Betreuung türkischsprachiger Senioren stehen Fachkräfte mit sehr guten Kenntnissen der Sprache und Kultur zur Verfügung.

Ab Januar 2017 wird in Kooperation mit dem Stadtsportbund REHA-Sport für Menschen mit Demenz angeboten.

 

Ein eigener Fahrdienst holt die Betroffenen von zuhause ab und fährt sie nach Besuch der Demenz-Gruppe nach Hause zurück.

Zweieinhalb Stunden werden die dementiell Erkrankten pro Gruppe betreut und erfahren Geselligkeit und Zuwendung in einer entspannten Atmosphäre.

 

Angebote

Die Angebote für Senioren, in Fachkreisen auch bekannt als "offene Altenhilfe", beschränken sich nicht auf die Pflege. Hier geht es unter anderem auch um Beratungsleistungen, Veranstaltungen, Nachbarschaftshilfen und Besuchsdienste. Zu den Anbietern zählen zum Beispiel Seniorenbegegnungsstätten.

Betreutes Wohnen, ambulante Pflege oder Tagespflege – es gibt eine ganze Reihe von Möglichkeiten, Demenzkranke zu betreuen. Wie viele dieser Angebote Betroffene und ihre Angehörigen jeweils finden, ist von Region zu Region unterschiedlich. Großstädte verfügen in der Regel über eine höhere Angebotsdichte als dünn besiedelte Gebiete.

Ehrenamtliche unterstützen Angehörige und professionelle Helfer, Demenzkranke zu betreuen. Institutionen, die Ehrenamtliche vermitteln, sind vor allem freie Träger der Altenpflege, aber auch die Kommunen oder die Kirchen.

Mehrgenerationenhäuser bieten Berufstätigen, Kindern und alten Menschen Raum für gemeinsame Aktivitäten. In manchen Städten und Gemeinden organisieren diese Einrichtungen mittlerweile auch professionelle Hilfe für Demenzkranke und ihre Angehörigen. Fachkräfte beraten Angehörige oder organisieren regelmäßige Gruppentreffen.

Letzte Änderung: 01.07.2020 - 00:30:02

Kommentar zu dieser Einrichtung

Schreiben Sie hier Ihre Nachricht an die Redaktion der Webseite. Der Kommentar wird nicht veröffentlicht, sondern dient der Qualitätssicherung der Datenbank.

Änderungen zur Einrichtung niemals über das Feld „Kommentar“ eingeben. Änderungen der Angaben zu einer Einrichtung bitte hier

Grafik FacebookGrafik TwitterRSS-Feed:Grafik RSS-SymbolAbonnieren: Grafik Facebook Grafik Twitter Grafik Youtube Drucken:Grafik Drucker