Navigation und Service

Direkt zu:

Hauptmenü

HILFE IN MEINER NÄHE - DETAILS ANZEIGEN


PNB Solutions

Wilhelm-Röntgen-Straße 13
49134 Wallenhorst

Kontaktdaten
05407 8575272
032 224180199
m.petrat(at)pnb-solutions.com
www.pnb-solutions.com

 

SaveTr@cker – mobiles Sicherheitssystem – Leistungen: über 30 Stunden Laufzeit im Außenbereich bei minütlichem Monitoring, Standby über 6 Monate Laufzeit, klein und leicht, automat.Monitoring, Intervall frei wählbar, Notruffunktion, bis zu 5 Sicherheitsbereiche mit Übermittlung der Geschwindigkeit, automatische und sekundenschnelle Alarmierung, gleichzeitige Übermittlung von Adress- und Geodaten – weltweit, Alarmierung per E-Mail und/oder per SMS – frei wählbar, bis zu 10 Personen können gleichzeitig alarmiert werden, Positionsarchiv, weltweit 2-5 Meter genau, präventive Einsatzmöglichkeiten, individuelle Einstellungsmöglichkeiten, automatische Akkuzustandsmeldung, personalisiertes und webbasierendes Internetportal, einzigartige Software-Vollversion, SMS-Standortabfrage, Telefonie, Freisprecheinrichtung, Tastensperre, bequeme und nicht abnehmbare Tragemöglichkeiten speziell für Menschen mit Demenz, Individuallösungen: z. B. Anpassung an das Schwesternrufsystem, keine Extra-Software Installation nötig, Service.

 

Angebote

Wenn eine Pflege rund um die Uhr zu Hause nicht mehr möglich ist, können Demenzkranke in Pflegeheimen versorgt werden. Die Qualität ist sehr unterschiedlich. Angehörige sollten sich gut informieren und verschiedene Angebote vergleichen.

Die Angebote für Senioren, in Fachkreisen auch bekannt als "offene Altenhilfe", beschränken sich nicht auf die Pflege. Hier geht es unter anderem auch um Beratungsleistungen, Veranstaltungen, Nachbarschaftshilfen und Besuchsdienste. Zu den Anbietern zählen zum Beispiel Seniorenbegegnungsstätten.

Kommunen, Kirchen, Verbände und Vereine betreiben vielerorts Beratungsstellen, in denen Fachkräfte, aber auch ehrenamtliche Betroffene dabei unterstützen, das Leben mit einer Demenzerkrankung neu zu organisieren. Das Beratungsangebot ist je nach Institution unterschiedlich und kann von der reinen Sachberatung bis hin zur psychosozialen Krisenintervention reichen.

Sachverständige einer Pflegeberatung helfen Angehörigen bei allen Fragen zu Pflege und Betreuung. Sie beraten über Leistungen der Krankenkassen und Pflegeversicherungen und helfen bei Anträgen.

In Schulungsangeboten von Kranken- und Pflegekassen, Wohlfahrtsverbänden sowie anderen Dienstleistern lernen Angehörige demenzkranker Menschen, wie sie sich die Pflege und Versorgung erleichtern können. Geschult werden sie von Fachkräften.

In Selbsthilfegruppen von Vereinen, Kirchen und Kommunen treffen sich Demenzkranke im frühen Stadium und ihre Angehörigen zum Gespräch. Sie tauschen Erfahrungen und Informationen aus und unterstützen sich so gegenseitig.

Eine Wohnberatung hilft Demenzkranken und ihren Angehörigen dabei, die beste Wohnform zu wählen. Außerdem informieren diese Stellen über notwendige Maßnahmen, um den privaten Haushalt demenzgerecht zu gestalten.

Letzte Änderung: 20.09.2019 - 17:30:03

Kommentar zu dieser Einrichtung

Schreiben Sie hier Ihre Nachricht an die Redaktion der Webseite. Der Kommentar wird nicht veröffentlicht, sondern dient der Qualitätssicherung der Datenbank.

Änderungen zur Einrichtung niemals über das Feld „Kommentar“ eingeben. Änderungen der Angaben zu einer Einrichtung bitte hier

Grafik FacebookGrafik TwitterRSS-Feed:Grafik RSS-SymbolAbonnieren: Grafik Facebook Grafik Twitter Grafik Youtube Drucken:Grafik Drucker