Navigation und Service

Direkt zu:

Hauptmenü

HILFE IN MEINER NÄHE - DETAILS ANZEIGEN


Selbsthilfegruppe für Angehörige von demenziell Erkrankten

Paulengrunderstraße 7a
66904 Brücken

Kontaktdaten
Frau Karola Becker
06386 4040364
06386 4040372
beko(at)sozialstation-bruecken.de

 

Die Ökumenische Sozialstation Brücken gGmbH liegt inmitten des Ortes Brücken in der Verbandsgemeinde Schönenberg-Kübelberg. Die zentrale Lage ermöglicht eine gute Busverbindung, wodurch die Sozialstation unter der Woche stündlich erreicht werden kann. Zu den Einsatzorten zählen die Verbandsgemeinden Glan-Münchweiler, Schönenberg-Kübelberg und Waldmohr.

 

Beim Zusammenschluss handelt es sich um den Verbund zwischen einem ambulanten und einem primär stationären Leistungserbringer. Das so entstehende Komplett-Portfolio ist zum Nutzen der Kunden, die damit bei Bedarf eine „Rundumversorgung“ aus einer Hand erhalten.

Seit der Eröffnung der Tagespflegeeinrichtung Mitte Oktober 2009, wird über die ambulante Pflege hinaus, eine Tagesbetreuung für ältere, pflegebedürftige sowie für behinderte Menschen angeboten. Auch die Nachtbetreuung sowie die Verhinderungspflege werden angeboten.

Speziell durch die Tagespflege besteht die Möglichkeit, solange es geht in der gewohnten Umgebung zu bleiben. Familienmitglieder können bei der Pflege und Fürsorge entlastet werden. Durch das professionelle Tagespflegeteam werden die Gäste unterstützt, motiviert und mit großer Empathie betreut. Das vertraute Umfeld bleibt so erhalten und sie können in geselliger Atmosphäre ihren Alltag verbringen.

 

Angebote

Kommunen, Kirchen, Verbände und Vereine betreiben vielerorts Beratungsstellen, in denen Fachkräfte, aber auch ehrenamtliche Betroffene dabei unterstützen, das Leben mit einer Demenzerkrankung neu zu organisieren. Das Beratungsangebot ist je nach Institution unterschiedlich und kann von der reinen Sachberatung bis hin zur psychosozialen Krisenintervention reichen.

Sachverständige einer Pflegeberatung helfen Angehörigen bei allen Fragen zu Pflege und Betreuung. Sie beraten über Leistungen der Krankenkassen und Pflegeversicherungen und helfen bei Anträgen.

Pflegestützpunkte beraten über alle möglichen pflegerischen, medizinischen und sozialen Leistungen. Betroffene erhalten hier wichtige Antragsformulare, Informationen und konkrete Hilfestellungen. In den Stützpunkten arbeiten Fachkräfte von Pflege- und Krankenkassen, der Altenhilfe oder der Sozialhilfeträger unter einem Dach. Das beschleunigt die Abstimmung untereinander und ermöglicht Beratung und Hilfe aus einer Hand.

In Selbsthilfegruppen von Vereinen, Kirchen und Kommunen treffen sich Demenzkranke im frühen Stadium und ihre Angehörigen zum Gespräch. Sie tauschen Erfahrungen und Informationen aus und unterstützen sich so gegenseitig.

Letzte Änderung: 05.05.2020 - 13:17:44

Kommentar zu dieser Einrichtung

Schreiben Sie hier Ihre Nachricht an die Redaktion der Webseite. Der Kommentar wird nicht veröffentlicht, sondern dient der Qualitätssicherung der Datenbank.

Änderungen zur Einrichtung niemals über das Feld „Kommentar“ eingeben. Änderungen der Angaben zu einer Einrichtung bitte hier

Grafik FacebookGrafik TwitterRSS-Feed:Grafik RSS-SymbolAbonnieren: Grafik Facebook Grafik Twitter Grafik Youtube Drucken:Grafik Drucker