Navigation und Service

Direkt zu:

Hauptmenü

HILFE IN MEINER NÄHE - DETAILS ANZEIGEN


Seniorentagesstätte-Schloss Kläden e. V.

Am Schloss 1
39579 Kläden bei Stendal

Kontaktdaten
Frau Diana Wernecke
039324 590004
Seniorentagesstaette(at)t-online.de
www.Seniorentagesstätte-Schloss-Kläden.de

 

Soviel Hilfe wie nötig – soviel Privatleben wie möglich“

... das ist das Leitprinzip unseres Vereins .

 

Seit März 2009 übernehmen wir in unserem Haus die liebevolle Betreuung von Familienangehörigen, die auf Grund von psychischen oder körperlichen Veränderungen tagsüber der Pflege und Betreuung bedürfen. Im Rahmen einer klaren Strukturierung des Tagesablaufes wollen wir die sozialen Kompetenzen unserer Tagesgäste erhalten.

 

Die Seniorentagesstätte soll als eine Einrichtung verstanden werden, in welcher Angehörige ihre beaufsichtigungsbedürftigen Familienmitglieder tagsüber betreuen lassen können.

Wir verstehen uns als eine Alternative, wenn ambulante Pflege allein nicht mehr ausreicht und stationäre Pflege (noch) nicht erforderlich ist.

 

So soll es pflegenden Angehörigen möglich sein, beruhigt ihrem Beruf nachzugehen oder tageweise zum Erhalt der eigenen Gesundheit Entlastung zu finden.

 

Angebote

Betreutes Wohnen, ambulante Pflege oder Tagespflege – es gibt eine ganze Reihe von Möglichkeiten, Demenzkranke zu betreuen. Wie viele dieser Angebote Betroffene und ihre Angehörigen jeweils finden, ist von Region zu Region unterschiedlich. Großstädte verfügen in der Regel über eine höhere Angebotsdichte als dünn besiedelte Gebiete.

Ehrenamtliche unterstützen Angehörige und professionelle Helfer, Demenzkranke zu betreuen. Institutionen, die Ehrenamtliche vermitteln, sind vor allem freie Träger der Altenpflege, aber auch die Kommunen oder die Kirchen.

In Schulungsangeboten von Kranken- und Pflegekassen, Wohlfahrtsverbänden sowie anderen Dienstleistern lernen Angehörige demenzkranker Menschen, wie sie sich die Pflege und Versorgung erleichtern können. Geschult werden sie von Fachkräften.

Eine Alternative zum Pflegeheim ist die Wohngemeinschaft mit anderen demenzkranken Menschen. Die nötige Unterstützung im Alltag bekommen die WG-Mitglieder von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ambulanter Pflegedienste.

Letzte Änderung: 03.10.2019 - 03:30:02

Kommentar zu dieser Einrichtung

Schreiben Sie hier Ihre Nachricht an die Redaktion der Webseite. Der Kommentar wird nicht veröffentlicht, sondern dient der Qualitätssicherung der Datenbank.

Änderungen zur Einrichtung niemals über das Feld „Kommentar“ eingeben. Änderungen der Angaben zu einer Einrichtung bitte hier

Grafik FacebookGrafik TwitterRSS-Feed:Grafik RSS-SymbolAbonnieren: Grafik Facebook Grafik Twitter Grafik Youtube Drucken:Grafik Drucker