Navigation und Service

Direkt zu:

Hauptmenü

HILFE IN MEINER NÄHE - DETAILS ANZEIGEN


Wohngemeinschaft für Menschen mit Demenz

Albrechtstraße
12167 Berlin-Steglitz

Kontaktdaten
Herr Klaus Pawletko, Freunde alter Menschen e. V.
030 13895790
030 13895745
kpawletko(at)famev.de
www.famev.de

 

In einer alten Fachwerk-Villa mit Garten leben 8 an Demenz erkrankte Menschen und werden dort von einem ambulanten Pflegedienst (Sozialstation Friedenau) rund um die Uhr betreut und - wenn nötig - gepflegt.

Es sind tagsüber immer mindestens zwei Personen im Haus, in der Nacht eine Nachtwache. Ergänzend kommen Ehrenamtliche, Therapeuten und natürlich die Angehörigen der Mieter, die dort "Herren im Haus" sind. Wir pflegen dort ein Prinzip der geteilten Verantwortung.

Bewerber werden von den Angehörigen der übrigen WG-Bewohner ausgesucht. Beteiligung am Angehörigen-Gremium ist Pflicht.

 

Aktuell (Oktober 2017) sind alle Zimmer vermietet; Sie können sich aber gerne auf eine Warteliste setzen lassen.

 

Angebote

Wenn eine Pflege rund um die Uhr zu Hause nicht mehr möglich ist, können Demenzkranke in Pflegeheimen versorgt werden. Die Qualität ist sehr unterschiedlich. Angehörige sollten sich gut informieren und verschiedene Angebote vergleichen.

Kommunen, Kirchen, Verbände und Vereine betreiben vielerorts Beratungsstellen, in denen Fachkräfte, aber auch ehrenamtliche Betroffene dabei unterstützen, das Leben mit einer Demenzerkrankung neu zu organisieren. Das Beratungsangebot ist je nach Institution unterschiedlich und kann von der reinen Sachberatung bis hin zur psychosozialen Krisenintervention reichen.

Betreutes Wohnen, ambulante Pflege oder Tagespflege – es gibt eine ganze Reihe von Möglichkeiten, Demenzkranke zu betreuen. Wie viele dieser Angebote Betroffene und ihre Angehörigen jeweils finden, ist von Region zu Region unterschiedlich. Großstädte verfügen in der Regel über eine höhere Angebotsdichte als dünn besiedelte Gebiete.

Eine Alternative zum Pflegeheim ist die Wohngemeinschaft mit anderen demenzkranken Menschen. Die nötige Unterstützung im Alltag bekommen die WG-Mitglieder von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ambulanter Pflegedienste.

Letzte Änderung: 22.05.2018 - 12:06:14

Kommentar zu dieser Einrichtung

Schreiben Sie hier Ihre Nachricht an die Redaktion der Webseite. Der Kommentar wird nicht veröffentlicht, sondern dient der Qualitätssicherung der Datenbank.

Änderungen zur Einrichtung niemals über das Feld „Kommentar“ eingeben. Änderungen der Angaben zu einer Einrichtung bitte hier

Grafik BriefumschlagGrafik FacebookGrafik TwitterRSS-Feed:Grafik RSS-SymbolAbonnieren: Grafik Facebook Grafik Twitter Grafik Youtube Drucken:Grafik Drucker