Navigation und Service

Direkt zu:

Hauptmenü

Zwei ältere Ehepaare mit einem Guide bei einer Wanderung im Wald.

Mehrgenerationenhaus der Ev.-luth. Kirchengemeinde in Schiffbek und Öjendorf

Merkenstraße 4
22117 Hamburg

Nehmen Sie Kontakt auf

Ansprechperson: Rainer Picker

Telefon: 040 71403200

Hier kommen Sie zur Internetseite

"Unser MGH ist eines von über 500 im Bundesgebiet, die menschliche Beziehungen, die Weitergabe von Kulturwissen und unentgeltliche Hilfe untereinander unterstützen. Als Arbeitszweig unserer Gemeindearbeit zeigt es erfolgreich das Bemühen um eine Einbindung aller Altersstufen in ein lebendiges Miteinander.

Im Rahmen des vom Bundesfamilienministerium gestarteten Programm: "Lokale Allianzen für Menschen mit Demenz" wollen wir Kontakte zwischen Betroffenen und den Hilfsangeboten herstellen, ein lokales Netzwerk zum Thema aufbauen und durch Aufklärung und Information in der lokalen Netzwerkstruktur eine aufgeschlossene Haltung zum Thema Demenz in die Bevölkerung transportieren.

Wir stellen durch unsere Demenzbotschafterin und unseren Demenzbotschafter Kontakte zwischen Betroffenen und den vorhandenen Hilfsangeboten her und vernetzen unsere Partnerinnen und Partner durch Schulungen und Informationsveranstaltungen. Im Stadtteil werden Tanzveranstaltungen und Ausflüge für Menschen mit Demenz und ihren Angehörigen stattfinden, darüber hinaus werden unter anderem Schulungen für Angehörige und Ehrenamtliche, ein jährlicher Fachtag zum Thema und verschiedene Entlastungsangebote für Angehörige eingerichtet.

Das Thema "Demenz" soll durch unsere Arbeit konkret in die Köpfe der Menschen des Stadtteils gebracht werden. Daraus ergibt sich die Chance, dass sich insbesondere im Verstehen und im Entwickeln einer Haltung zum Thema "Demenz" etwas bewegt und nachhaltig in Gang gesetzt wird. Die Annäherung und der Respekt im tagtäglichen Umgang mit an "Demenz" Erkrankten werden durch unsere Arbeit niedrigschwelliger und angstfreier. Ein lebendiges Netzwerk zum Thema trägt dazu bei, dass sensibilisierte Menschen stärker auf demenziell Erkrankte zugehen und sie nicht einfach stehen lassen. Dieses Verständnis verhindert, dass an "Demenz" Erkrankte aus der Gesellschaft ausgeschlossen werden."

Unsere Netzwerkpartner sind:

Bezirksamt Hamburg/Mitte
Ev.-luth. Kirchenkreis Hamburg/Ost
Kanzlei Klatt
Diakonie-Hilfswerk Hamburg, SeniorPartner
Wohnungsbauträger Hansa

Grafik FacebookGrafik TwitterRSS-Feed:Grafik RSS-SymbolAbonnieren: Grafik Facebook Grafik Twitter Grafik YoutubeDrucken:Grafik Drucker