Navigation und Service

Direkt zu:

Hauptmenü

Psychosoziale Projekte Saarpfalz gGmbH

Goethestraße 2
66424 Homburg

Nehmen Sie Kontakt auf

Ansprechperson: Horst Schneider

Telefon: 06841 93430

Hier kommen Sie zur Internetseite

Die Psychosoziale Projekte Saarpfalz gGmbH wurde 1983 gegründet und versteht sich als Teil des gemeindenahen psychiatrisch-psychosozialen Verbundsystems im Saarpfalz-Kreis. Die Angebote beinhalten "Stationäres Wohnen", "Ambulante Leistungen", "Tageszentrum" und "berufliche Integration". Seit dem Jahr 2005 werden auch Hilfen für Demenzkranke und deren Angehörige angeboten.

Das Café Kaiser versteht sich als offenes Angebot für ältere, an Demenz erkrankte Menschen. Das Tageszentrum bietet mit einer fachgerechten Betreuung eine stundenweise Entlastung für daheim pflegende Angehörige. Demenzkranke Menschen werden bei uns so betreut, dass ihre Interessen, Wünsche und Fertigkeiten geweckt und gefördert werden. Die Gruppe wird von Fachpflegekräften geleitet, die im Umgang mit demenzkranken Menschen erfahren sind. Sie werden von geschulten Ehrenamtlichen unterstützt. Die Gruppeangebote bestehen aus motorischer und geistiger Aktivierung, Kontaktpflege, gemeinsamen Aktivitäten und Beschäftigung sowie dem Erhalt lebenspraktischer Fähigkeiten. Weitere Angebote für Angehörige und Ehrenamtliche umfassen Selbsthilfegruppe, Angehörigenberatung und Schulungen für Ehrenamtliche.

Ziel aller Bemühungen ist, durch das angestrebte Netzwerk die Qualität in der Begleitung von Menschen mit Demenz und deren Angehörige zu verbessern. In der Zusammenarbeit mit den vorhandenen Diensten und Einrichtungen sollen die Hilfestrukturen so weiterentwickelt werden, dass die Lebensqualität aller Beteiligten so gut wie möglich erhalten bleibt. Die Erweiterung und Spezifizierung des bestehenden Netzwerkes soll in folgenden Schritten erfolgen:

  • Erweiterung und Modifizierung des Netzwerkes
  • Angebote auf die Bedürfnisse der Demenzerkrankten und deren Angehörigen
  • Transparenz der Angebotsstrukturen verbessern durch gemeinsame Öffentlichkeitsarbeit der regionalen Akteure
  • Aufklärung der Bevölkerung durch gemeinsame öffentliche Veranstaltungen der regionalen Institutionen
  • Qualifizierungs- und Schulungsangebote für Angehörige, ehrenamtlich Tätige und besondere Berufsgruppen, die in ihrem beruflichen Alltag mit Demenzerkrankten konfrontiert sind (z. B. Mitarbeiterinnen/Mitarbeiter von Banken oder Polizei).

Unsere Netzwerkpartner sind:

  • ASB Seniorenheim St. Andreas
  • ASB Seniorenzentrum Kirkel-Limbach
  • Stadt Homburg Amt für Frauen, Jugend, Senioren und Soziales
  • Pflegestützpunkt im Saarpfalz-Kreis
  • VdK Saarland Ortsverband Homburg
  • Polizeiinspektion Homburg - Einsatz- und Streifendienst/Kontaktpolizei
  • AWO -Haus der Begegnung -
  • DRK, Kreisverband St. Ingbert
  • Saarpfalz-Kreis Leiter des Kreissozialamtes
  • CJD/AhA Agentur für haltshaltsnahe Arbeit
  • Compass Private Pflegeberatung GmbH
  • Alzheimer Selbsthilfegruppe Saarpfalz
  • Pro Mensch
  • Kreiskrankenhaus St. Ingbert GmbH
  • Pro Seniore Residenz Hohenburg
  • IKK-Südwest
  • GEHOSA eG
  • AWO Kreisverband Homburg
  • Universitätsklinikum des Saarlandes Direktor der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie
  • Landesfachstelle Demenz
  • Universitätsklinikum des Saarlandes Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie Sozialdienst
  • Robert-Bosch-GmbH Diesel Systems (HSS-Ho)
  • Ökumenische Sozialstation Homburg-Kirkel gGmbH Ambulanter Pflegedienst
  • Malteser Hilfsdienst Homburg e. V.
  • Psychosoziale Projekte Saarpfalz gGmbH
  • Saarpfalz-Kreis - Sozialdezernentin -  
Grafik FacebookGrafik TwitterRSS-Feed:Grafik RSS-SymbolAbonnieren: Grafik Facebook Grafik Twitter Grafik YoutubeDrucken:Grafik Drucker