Navigation und Service

Direkt zu:

Hauptmenü

Pro Senioren Rosenheim e. V.

Reichenbachstraße 8
83022 Rosenheim

Nehmen Sie Kontakt auf

Ansprechperson: Andreas Böhm

Telefon: 08031 2213000
Telefax: 08031 22130099

Hier kommen Sie zur Internetseite

Beschreibung des Projektträgers

Der Verein Pro Senioren Rosenheim e. V. wurde auf Anregung des Arbeitskreises Altenhilfe Ende 2007 gegründet. Erklärtes Ziel von Pro Senioren Rosenheim e. V. ist eine Verbesserung der Lebens- und Versorgungssituation älterer Menschen. Dies geschieht professionell unter Einbeziehung der bestehenden Strukturen in Rosenheim und unter Mitwirkung der verschiedenen Einrichtungen. „Pro Senioren Rosenheim“ möchte dazu beitragen, ein noch besseres und transparenteres Unterstützungs- und Angebotsnetz zu schaffen. Die schon vielfältig vorhandenen Angebote und Einrichtungen werden aufeinander abgestimmt, und möglicherweise bestehende Versorgungslücken können so geschlossen werden. Gemeinsam werden auch bedarfsdeckende, neue Angebote entwickelt. Richtungsweisend ist, dass die verschiedenen Institutionen und Verbände der Rosenheimer Seniorenarbeit kollegial in diesem Verein zusammenarbeiten, um so zum Wohle der Seniorinnen und Senioren die Leistungen zu verbessern und sich untereinander zu vernetzen. Der Verein ist politisch und konfessionell unabhängig und neutral. Er ist als gemeinnützig anerkannt.

Projektbeschreibung

Das Projekt stellt eine lokal verortete Aktivität dar, die zu einem demenzfreundlichen Klima in der Gesellschaft beiträgt. Es soll dazu dienen, dass auch mit Demenz ein gutes Leben möglich ist. Die Selbstständigkeit demenzkranker Menschen soll gefördert, eine lebenswerte Stadt für Menschen mit und ohne Demenz geschaffen, die Inklusion Demenzerkrankter im Alltag der Gesellschaft vorangetrieben und gefestigt, das Miteinander gefördert, Berührungsängste abgebaut, Vorurteile entkräftet, Verständnis geschaffen, der Umgang mit Erkrankten selbstverständlich gemacht, das Miteinander gestärkt und Normalität gelebt, die Aufmerksamkeit gesteigert, Ängste genommen und für das Thema sensibilisiert werden. Meilensteine sind:

  • Ausstellung „Kunst trotz(t) Demenz“
  • Basis- und Fortgeschrittenenschulungen
  • Museumsbesuche oder Stadtführungen als Erinnerungspflege
  • Schulkooperationen

Das Schulungskonzept sieht eine 3-4-stündige Basisschulung z. B. von Einzelhandelskräften, Nahversorgern und Dienstleistern vor. Dabei wird Basiswissen über gerontopsychiatrische Krankheitsbilder vermittelt, Häufigkeit und Ursachen besprochen und die Arten der Demenz erläutert. Die Teilnehmenden üben den Umgang mit den Erkrankten, indem sie Notsituationen erkennen und das Verhalten Demenzerkrankter verstehen lernen, verständnisvolle und sinnvolle Reaktionen einüben und die eigene Einstellung und Grundhaltung dazu überdenken, außerdem lernen sie Hilfsangebote in der Region für Betroffene und deren Angehörige kennen.

Netzwerkpartner:

  • Arbeiterwohlfahrt, Kreisverband Rosenheim
  • bfz, berufliche Fortbildungszentren der bayer. Wirtschaft, Rosenheim
  • BRK Kreisverband Rosenheim
  • Bürgerverein Erlenau e. V., Rosenheim
  • Caritas Altenheim Sankt Martin Rosenheim
  • Caritas, ambulante Hilfen für Menschen mit Behinderung
  • Caritas, Sozialstation Rosenheim
  • Caritas Zentrum, Fachstelle für pflegende Angehörige, Rosenheim
  • Diakonische dienste Rosenheim
  • Diakonisches Werk Rosenheim, Betreuungsverein
  • Diakonisches Werk Rosenheim, KASA
  • Garten für alle, Aßling
  • Hauskrankenpflegeverein Rosenheim e. V.
  • Jacob und Marie Rothenfußer Gedächtnisstiftung
  • kbo-Inn-Salzach-Klinikum Wasserburg
  • KJSW, Altenheim Elisabeth, Rosenheim
  • Kompetenznetz Neurologie und Seelische Gesundheit Rosenheim
  • Nachbarschaftshilfe Rosenheim e. V.
  • Ökumenische Nachbarschaftshilfe Bad Feilnbach e. V.
  • Pflegeheim Rosenholz, Rosenheim
  • Pflegeheim Rosenholz, Haus Chiemsee, Gollenshausen
  • Praxis Gatas ehp, Rosenheim
  • Praxis für Neuropsychologie und Psychotherapie, Rosenheim
  • Rechtsanwälte Faßhauser & Partner, Rosenheim
  • Romberg – Pflege mit Herz, Rosenheim
  • RoMed Klinikum Rosenheim
  • Schön Klinik Bad Aibling, Alzheimer Therapiezentrum
  • Seniorenbeirat der Stadt Rosenheim
  • Sozialverband VdK Rosenheim
  • Sozialwerk Stephanskirchen
  • Stadt Rosenheim Behindertenbeauftragte
  • Stadt Rosenheim Sozialamt
  • Wolfinger –Beratung und Konzeption, Riedering
  • „Lokale Allianzen für Menschen mit Demenz“
Grafik FacebookGrafik TwitterRSS-Feed:Grafik RSS-SymbolAbonnieren: Grafik Facebook Grafik Twitter Grafik YoutubeDrucken:Grafik Drucker