Navigation und Service

Direkt zu:

Hauptmenü

Koordinationsstelle Bürgerschaftliches Engagement Murrhardt

Obere Schulgasse 7
71540 Murrhardt

Nehmen Sie Kontakt auf

Ansprechperson: Birgit Wolf

Telefon: 07192 935816
Telefax: 07192 935810

Hier kommen Sie zur Internetseite

Beschreibung des Projektträgers

Die Koordinationsstelle Bürgerschaftliches Engagement wurde 2007 eingerichtet und ist bei der Volkshochschule Murrhardt angesiedelt. Ihre Aufgabe ist es, bestehende ehrenamtliche Angebote aufeinander abzustimmen, Engagement- willigen Einsatzmöglichkeiten zu benennen, Unterstützungsmöglichkeiten für Hilfesuchende zu finden und neue sinnvolle bürgerschaftliche Projekte zu initiieren in Abstimmung mit der Stadt. Ein Bundesfreiwilligendienstleistender der Koordinationsstelle hat im Rahmen seines Dienstes einen Nachmittag pro Woche bei der Betreuung der Demenzgruppe der Diakonie ambulant mitgeholfen. Durch seine Berichte wurde das Thema Demenz mit in das Aufgabenspektrum der Koordinationsstelle aufgenommen. Alle, die mit dem Thema Demenz zu tun haben, sollen in die vorhandenen Netzwerke der Koordinationsstelle integriert werden. Die Koordinationsstelle bietet verschiedene Projekte für ältere Mitbürger und Menschen mit beginnender Demenz an, zum Beispiel einen Biographiekreis, interkulturelle Altennachmittage, Projekte (Lernbegleitung, Integrations- begleitung, interkulturelles Kochtöpfle), in denen Jung und Alt zusammenarbeiten, Singgemeinschaft, Senioren-Internet-Cafe, PC-Lernwerkstatt oder Rollstuhltanz.

Projektbeschreibung

Ziel des Projekts ist die Erstellung eines speziellen Präventionsangebotes für pflegende Angehörige mit Entspannungsinseln (zum Beispel Qigong, Yoga, Atmen), Singen und kreatives Gestalten. Mit einem Gesprächskreis für die betroffenen Angehörigen und pflegenden Ehrenamtlichen soll ein Austausch untereinander ermöglicht und Wissen vermittelt werden. Um Angehörige zu entlasten, werden weitere Ehrenamtliche gesucht und entsprechend geschult. Durch die Teilnehmenden an einem weiteren Projekt der Koordinationsstelle, das „interkulturelle Kochtöpfle“, besteht die Möglichkeit, auch mit Bürgern mit Migrationshintergrund in Kontakt zu treten und sie in die Bewältigung des Themas Demenz mit einzubeziehen. Zum Aufbau eines Netzwerks wird die „Lokale Allianz für Menschen mit Demenz“ über die Koordinationsstelle, die Volkshochschule, die Stadt, Vereine, Initiativen mit den jeweiligen Veröffentlichungsmedien wie Programmheft, zum BeispielFlyer, Plakate, Zeitungsartikel, Vorträge, Informations- veranstaltungen, Internet beworben. Motto könnte sein: „Wir für uns ? Älter werden gestalten“. In einer Auftaktveranstaltung soll über das bestehende  Angebot in Murrhardt informiert und Wünsche der Angehörigen abgefragt werden. Aus den Ergebnissen der Auftaktveranstaltung entwickelt die Koordinatorin des Projekts ihren weiteren Arbeitsplan zur Gründung einer Freiwilligeninitiative.

Netzwerkpartner:

  • Stadt Murrhardt
  • Netzwerk soziale Dienste Oberes Murrtal.
Grafik FacebookGrafik TwitterRSS-Feed:Grafik RSS-SymbolAbonnieren: Grafik Facebook Grafik Twitter Grafik YoutubeDrucken:Grafik Drucker