Navigation und Service

Direkt zu:

Hauptmenü

DeNiS – Demenznetzwerk im Landkreis Schwandorf

Ohmstraße 26
92421 Schwandorf

Nehmen Sie Kontakt auf

Ansprechperson: Jörg Gassner

Telefon: 09431 99930313
Telefax: 09431 790180


Beschreibung des Projektträgers

Die Lebenshilfe für Menschen mit Behinderungen Schwandorf e. V. hat sich im Jahr 2003 auch für die Zielgruppe der an Demenz erkrankten Menschen geöffnet und ein Hilfsangebot im Landkreis Schwandorf geschaffen. Aus der nachhaltigen Zusammenarbeit der Seniorenfachstelle des Landkreises Schwandorf mit vielen ortsansässigen Wohlfahrtsorganisationen hat sich das DeNiS-Demenznetzwerk im Landkreis Schwandorf entwickelt, dass am 22. November 2011 offiziell eröffnet wurde. Die Netzwerkpartner wurden mit ihren Hilfsangeboten in einem Flyer zusammengefasst und dieser im Landkreis verteilt. Es wurde ein Helferkreis für Menschen mit Demenz eingerichtet, der demenzerkrankte Menschen stundenweise in ihrem häuslichen Umfeld betreut und versorgt. Die Angehörigen nutzen diese Freiräume / Auszeiten zur Wahrnehmung eigener Termine oder Unternehmungen. Zusätzlich wurden im Laufe der Jahre bis 2014 auch fünf Betreuungsgruppen für Menschen mit Demenz im Landkreis eingerichtet, die „Donnerstagsstüberl“. Sie finden statt an jedem Donnerstag (außer Feiertag) von 14.00-17.00 Uhr und werden mit einem Hol- und Bringdienst angeboten. Die durchschnittlich dreimal im Jahr stattfindenden Netzwerksitzungen haben das Ziel, eine bedarfsgerechte Versorgung der an Demenz erkrankten Menschen in jedem Stadium der Erkrankung sicherstellen zu können. Darüber werden die Landkreisbürger durch fortlaufende Öffentlichkeitsarbeit informiert.

Projektbeschreibung

Im Jahr 2014 haben die Netzwerker beschlossen, eine ganze Woche dem Thema Demenz zu widmen. So ist die Idee zur „Aktionswoche Demenz“ entstanden, die alle Netzwerker mit geplant haben und teilweise selber Gastgeber und Referenten sind.

Im Rahmen des geförderten Projektes sollen jährliche Veranstaltungen zum Weltalzheimer-Tag und Vortragsreihen durch die Städte und Gemeinden des Landkreises angeboten und zu weiteren Information beitragen.

Mit der örtlichen Presse werden Sonderseiten zu diesem Thema entworfen mit redaktionellem Teil, sowie Anzeigen der Einrichtungen und anderer Anbieter von Hilfen rund um das Thema Demenz.

Im Weiteren soll eine Schulung unter anderem für Bankangestellte angeboten werden, um Unsicherheiten im Umgang mit demenzerkrankten Menschen zu vermeiden. Ziel ist:

  • eine umfassende Information der betroffenen Familien
  • eine Enttabuisierung der Krankheit Demenz
  • drohender sozialer Isolation entgegen zu wirken
  • einen Beitrag zur Sicherung der Teilhabe am Leben in der Gesellschaft zu ermöglichen
  •  auch andere Landkreise auf Möglichkeiten der Information, Beratung und Hilfe aufmerksam machen.

Netzwerkpartner:

 

  • Seniorenfachstelle des Landkreises Schwandorf
  • Lebenshilfe für Menschen mit Behinderung Schwandorf e. V.
  • Kreis-Caritasverband Schwandorf
  • BRK Kreisverband Schwandorf
  • Diakonie Schwandorf, Sozialpsychiatrischer Dienst
  • Gerontopsychiatrische Koordinationsstelle Oberpfalz
  • Betreuungsverein des Landkreises Schwandorf
  • Bezirk Oberpfalz – Bezirkssozialverwaltung
  • Knappschaft Kranken- und Pflegekasse
  • AOK – Die Gesundheitskasse
  • Compass – private Pflegeberatung
  • Elisabethenheim Schwandorf
  • Margarethenhof GmbH Wackersdorf
  • Seniorenheim St. Elisabeth Bruck
  • BRK Seniorenheim Burglengenfeld
  • Marienheim Neunburg vorm Wald
  • BRK Seniorenwohnen St. Johannes Nabburg
  • SeniVita Social Care GmbH – Seniorenhaus Am Miesberg
  • Naab-Residenz Pflegeheim GmbH
  • Hospizverein Stadt und Landkreis Schwandorf e. V.
  • Hospizinitiative der Caritas Schwandorf
  • Pallicura GmbH (SAPV)
  • Ambulante „Pflege mit mit Herz“
  • Sida Ambulante Pflege
  • Sozialdienst St. Barbara Krankenhaus Schwandorf
Grafik FacebookGrafik TwitterRSS-Feed:Grafik RSS-SymbolAbonnieren: Grafik Facebook Grafik Twitter Grafik YoutubeDrucken:Grafik Drucker