Navigation und Service

Direkt zu:

Hauptmenü

Alzheimer Gesellschaft im Kreis Coesfeld e. V.

Uphovener Weg 5
48301 Nottuln

Nehmen Sie Kontakt auf

Ansprechperson: Elke Dieker/Hedi Overhoff

Telefon: 02502 220-3400

Hier kommen Sie zur Internetseite

Beschreibung des Projektträgers

Die Alzheimer Gesellschaft im Kreis Coesfeld e. V. wurde 2005 gegründet und hat ihren Sitz (Geschäftsstelle) in der Gemeinde Nottuln. Die Mitgliederzahl beträgt derzeit 63 Personen.  Die Alzheimer Gesellschaft setzt sich dafür ein, die gesellschaftliche Akzeptanz für Menschen mit Demenz zu verbessern, Aufklärungsarbeit zum Thema Demenz zu leisten,  Betroffenen Unterstützung bei der Krankheitsbewältigung zu geben und die Selbsthilfefähigkeiten der Angehörigen zu fördern.
Die Arbeitsschwerpunkte der Alzheimer Gesellschaft sind u. a. die Durchführung von regelmäßigen Sprechstunden für Menschen mit Demenz, pflegende Angehörige, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Einrichtungen und anderen Ratsuchenden.
Weiterhin sind die Durchführung einer Seminarreihe für Angehörige, die Organisation von Vorträgen, Fachtagungen und Qualifizierungsmaßnahmen für Demenzbegleiterinnen und –begleiter  zu nennen.
Die Alzheimer Gesellschaft ist Träger eines  niedrigschwelligen Gruppenbetreuungsangebotes, eines Angehörigen-Gesprächskreises und es besteht eine jahrelange Kooperation mit vielen Gruppen und Einrichtungen im Kreis Coesfeld.

Projektbeschreibung

Ziel der Alzheimer Gesellschaft  ist es,  demenzspezifische Angebote in den Gemeinden Nottuln und Havixbeck besser zu vernetzen und die Sensibilisierung und Aufklärung zum Thema Demenz  mit Hilfe von Schulungs- und Qualifizierungsangeboten weiterzuentwickeln. Diese Ziele sollen mit folgenden Maßnahmen erreicht werden:

  • Durchführung von Fortbildungen für Erzieherinnen und Erzieher sowie Grundschullehrerinnen und –lehrer  zum Thema: „Mit Kindern über Demenz sprechen“ mit Hilfe eines Medienkoffers. Der Medienkoffer enthält Bücher für Kinder sowie Arbeitshilfen  und Unterrichtsmaterialien zum Thema Demenz.
  • Außerdem ist die Entwicklung  eines Fortbildungskonzeptes vorgesehen zur Durchführung von Projekttagen und  einer mehrteiligen  Unterrichtsreihe für Schülerinnen und Schüler der Klasse 10 an weiterführenden Schulen in Nottuln und Havixbeck.  Das spezifisch auf junge Menschen ausgerichtete Angebot vermittelt Kenntnisse und Haltungen zum Thema Demenz und zum Umgang mit Menschen mit Demenz.
  • Der Aufbau und die dauerhafte Etablierung eines regionalen Demenznetzwerkes ist ebenfalls Projektinhalt. Ziel der Netzwerk-Allianz ist es, dass  Mitarbeitende der Altenhilfe und Vertreterinnen und Vertreter von Verbänden und Einrichtungen aus den Gemeinden Nottuln und Havixbeck  stärker miteinander kooperieren und gemeinsam Qualifizierungen zu Pflege- und Betreuungsmöglichkeiten entwickeln. Das Netzwerk möchte die Zusammenarbeit zwischen familiärer Begleitung, professionellen und ehrenamtlichen Hilfen besser miteinander verknüpfen. Damit soll die Versorgung der betroffenen Menschen nachhaltig verbessert werden.

Netzwerkpartner

  • Gemeinde Nottuln und Havixbeck
  • Klinik am Schlossgarten Dülmen GmbH, Gerontopsychiatrische Abteilung in Nottuln
  • Behinderten- und Seniorenbeirat der Gemeinde Nottuln
  • Evangelische Friedens-Kirchengemeinde Nottuln
  • Kindertagesstätten und Grundschulen in der Gemeinde Nottuln
  • Christophorus-Kliniken GmbH, Standort Nottuln
  • Liebfrauenschule Nottuln – Bischöfliche Realschule
  • Gymnasium Nottuln
  • Gesamtschule Havixbeck
  • Stationäre, teilstationäre und ambulante Pflegeeinrichtungen in Nottuln und Havixbeck.
Grafik FacebookGrafik TwitterRSS-Feed:Grafik RSS-SymbolAbonnieren: Grafik Facebook Grafik Twitter Grafik YoutubeDrucken:Grafik Drucker