Navigation und Service

Direkt zu:

Hauptmenü

AWO Wohnpark „ Am kleinen Wald“, Calau

Waldstrasse 12
03205 Calau

Ansprechperson: Andrea Richter

Telefon: 03541 87168-22

Hier kommen Sie zur Internetseite

Beschreibung des Projektträgers

Die Arbeiterwohlfahrt ist ein gemeinnützig tätiger Spitzenverband der freien Wohlfahrtspflege, der aus Mitgliederorganisationen sozial engagierter Mitbürgerinnen und Mitbürger sowie aus Dienstleistungsunternehmen besteht.
Der Wohnpark „Am kleinen Wald“ hat sich in den letzten 2 Jahren nicht nur zu einer schönen Anlage entwickelt, sondern auch die Angebotspalette umfangreich erweitert. Die traditionelle ambulante und stationäre Pflegeeinrichtung wurde um mehrere Verhinderungs- und Kurzzeitpflegeplätze erweitert. Seit Juni 2015 wurde eine Tagespflegeeinrichtung auf dem Gelände eröffnet. Unsere Mieterinnen und Mieter in den Seniorenwohnungen erfahren nun auch zusätzliche Serviceangebote. Unterstützt durch ehrenamtliche Helferinnen und Helfer können individuelle Serviceleistungen angeboten werden. Die Außenanlage wurde gestaltet und ermöglicht sowohl aktive als auch passive Nutzung.
Wir erweitern unser Netzwerk ständig und arbeiten u. a. eng mit dem Seniorenclub der Stadt Calau, der Wohn- und Baugesellschaft Calau mbH und der Alzheimer Gesellschaft des Landes Brandenburg zusammen. Wir organisieren und moderieren Schulungen für pflegende Angehörige und ermöglichen Treffen von Angehörigen oder Seniorengruppen. Erkrankten Menschen oder Angehörigen bieten wir individuelle Beratung, auch vor Ort.

Projektbeschreibung

Unser Ziel ist es, durch den weiteren Ausbau der Rahmenbedingungen eine möglichst lange Begleitung und Versorgung demenzkranker Menschen in deren häuslicher Umgebung zu gewähren. Folgende Schwerpunkte sollen Anwendung finden:

  • Weiterentwicklung bzw. Aufbau niedrigschwelliger, vernetzter, ortsnaher Unterstützungsangebote für Demenzerkrankte und deren Angehörige, um Betroffenen und Angehörigen einfache Zugangswege zu ermöglichen
  • kontinuierliche, gezielte, themenbezogene Öffentlichkeitsarbeit zu Demenz
  • Fortführung der Vernetzung in und zwischen den Lokalen Allianzen
  • Sensibilisierung der Arbeitgeber zur Unterstützung pflegender Angehöriger
  • Sensibilisierung anderer Berufsgruppen ( Verkäuferin/Verkäufer, Frisöse/Frisör, Busfahrerin/Busfahrer, Polizei, Angestellte in Banken und anderen Institutionen)
  • Förderung und Unterstützung des freiwilligen sozialen Engagements in der Betreuung demenzerkrankter Menschen durch Information, Beratung und Schulungsangebote
  • Aufbau und Begleitung von Gesprächskreisen und Selbsthilfegruppen pflegender/betreuender Angehöriger
  • Förderung des professionellen Austausches durch den Aufbau von Arbeitsgruppen, die Organisation und Durchführung von Fachveranstaltungen und die Vermittlung von Kontakten zu anderen Trägern, Vereinen oder Gruppen zum Informations- und Erfahrungsaustausch oder Kooperationsaufbau
  • Gemeinsame Organisation und Durchführung von kulturellen Veranstaltungen für Demenzkranke und deren Angehörige
  • Generationsübergreifende Arbeit mit Angehörigen
  • Einbeziehung der Kindertagesstätten und Schulen bei der kulturellen Gestaltung von Veranstaltungen und beim Umgang mit Demenzerkrankten.

Netzwerkpartner

  • Stadt Calau
  • Wohn- und Baugesellschaft Calau mbH Haus der Begegnung
  • AWO Altenpflegeschule Lübbenau
  • Seniorenbeirat/Behindertenbeauftragte
  • Kirche
  • Arztpraxen, Apotheken, Physiotherapiepraxen
  • Seniorenclubs der umliegenden Orte
  • AWO Ortsverein 
  • AWO Kindergarten Altdöbern
Grafik FacebookGrafik TwitterRSS-Feed:Grafik RSS-SymbolAbonnieren: Grafik Facebook Grafik Twitter Grafik YoutubeDrucken:Grafik Drucker