Navigation und Service

Direkt zu:

Hauptmenü

Vorderansicht weißer zweistöckiger Reihenhäuser.

Bildungswerk e. V.

Widumerstr. 8
44627 Herne

Nehmen Sie Kontakt auf

Ansprechperson: Silke Mattelé

Telefon: 02325 65222-503

Hier kommen Sie zur Internetseite

Beschreibung des Projektträgers

Das Bildungswerk e. V. ist eine Einrichtung der Fort- und Weiterbildung, welche 2003 gegründet wurde und seit 2013 der St. Elisabeth Gruppe in Herne angehört. Bezugnehmend auf die Arbeit mit Menschen mit Demenz werden im Bildungswerk e. V. Fortbildungen/Weiterbildungen für Gesundheits- und Kranken- bzw. Altenpfleger/-innen  mit dem Schwerpunkt „Alter Mensch“ durchgeführt (z. B. Fortbildung „Der alte Mensch im Krankenhaus“ (160 UE); Weiterbildung  Geriatrische Pflege (800 UE), Basisschulung geriatrische Pflege (186 UE). Diese  Fort- und Weiterbildungen fokussieren umfangreich das Thema „der demenziell erkrankte Mensch“  und vermitteln Handlungsmöglichkeiten bei  Herausforderungen und Besonderheiten in der Pflege/Unterstützung  demenzerkrankter Menschen.
Außerdem wird die Qualifikation zur/zum Demenzbetreuerin/Demenzbetreuer angeboten. Auch diese Maßnahme richtet sich an Pflegende.

Projektbeschreibung

In einer Gesellschaft, in der viele Menschen mit einem Migrationshintergrund leben und älter werden, stellt sich die Frage nach einer adäquaten bzw. bedarfsgerechten Versorgung hochbetagter, an Demenz erkrankter    Migrantinnen und Migranten. In diesem Zusammenhang zeigt sich, dass Unterstützungsangebote für Angehörige und Menschen mit Demenz zwar vorhanden sind, diese aber von Migrantinnen und Migranten kaum in Anspruch genommen werden. Gleichzeitig ist es offensichtlich, dass eine Demenzerkrankung eine Herausforderung für Betroffene und Familien darstellt und zu Überforderung führen kann.
Als Reaktion auf dieses Versorgungsdefizit werden im Bildungswerk e.V . in Herne im Rahmen des Programms „Lokale Allianzen für Menschen mit Demenz“ interkulturelle Demenzbegleiter/-innen für Menschen mit Migrationshintergrund ausgebildet. Die Qualifizierung richtet sich an Frauen/Männer, die selbst einen Migrationshintergrund haben und gerne Menschen mit Demenz unterstützen möchten. Die Fortbildungsmaßnahme umfasst sowohl Schulungen, in denen relevante theoretische Kenntnisse vermittelt werden, als auch einen praktischen Einsatz in der ambulanten bzw. stationären Betreuung Demenzerkrankter, sowie die Teilnahme an Angehörigenseminaren. Ziel dieser Schulung ist es, Demenzbegleiter/-innen auszubilden, die demenzerkrankte Menschen in ihrem Alltag auch in ihrer Muttersprache begleiten und so die jeweiligen Familien im Alltag unterstützen und entlasten.

Netzwerkpartner

  • Stadt Herne
  • Kommunales Integrationszentrum Herne
  • Demenz-Servicezentrum Nordrhein-Westfalen für Menschen mit Zuwanderungsgeschichte
  • St. Elisabeth Gruppe
  • Caritas Verband Herne
Grafik FacebookGrafik TwitterRSS-Feed:Grafik RSS-SymbolAbonnieren: Grafik Facebook Grafik Twitter Grafik YoutubeDrucken:Grafik Drucker