Navigation und Service

Direkt zu:

Hauptmenü

Ältere Frauen gehen mit Rollatoren quer durch einen großen Raum.

Lebens(t)räume e. V. Mehrgenerationenhaus Johannesberg

Hauptstraße 4a
63867 Johannesberg

Nehmen Sie Kontakt auf

Ansprechperson: Nadja Elia

Telefon: 06021 9014853

Hier kommen Sie zur Internetseite

Beschreibung des Projektträgers

Der Lebens(t)räume e. V. in Johannesberg betreibt seit 2012 das Mehrgenerationenhaus in Johannesberg im Landkreis Aschaffenburg. Als soziale Begegnungsstätte bietet sie zahlreiche generationsübergreifende Angebote. Es ist  ein „offenes“ Haus für alle Bürger und Bürgerinnen. Das  Angebot richtet sich an Menschen aller Altersgruppen und aller kulturellen Hintergründe. Zu den Stärken gehören Bildung, Betreuung und auch Beratung in allen Lebensfragen. Die Arbeit wird getragen vom Engagement zahlreicher Ehrenamtlicher, die so zu einer Stärkung der Gemeinschaft beitragen. Durch die große Anzahl von Besucherinnen und Besuchern der älteren Generation ist man mit dem Thema Demenz vertraut. In diesem Bereich wird bereits mit verschiedenen Partnern zusammen gearbeitet und man konnte so schon Erfolge in diesem wichtigen Tätigkeitsfeld erzielen. Zurzeit wird  1-2-mal wöchentlich ein Treffen für an Demenz erkrankte Menschen veranstaltet. Auch die Angebote für Seniorinnen und Senioren sind offen für diese Menschen, denn es wird  versucht, sie zu integrieren. Das  Büro berät betroffene Familien, zeigt Hilfestellungen auf und vermittelt an Beratungsstellen weiter.

Projektbeschreibung

Im Rahmen des vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gestarteten Programms „Lokale Allianzen für Menschen mit Demenz“ ist es das Ziel, die Angebote für demenziell erkrankte Menschen zu erweitern. Die  Erfahrung der Arbeit der vergangenen Jahre hat gezeigt, dass durch den regelmäßigen Kontakt zu anderen Menschen eine gegenseitige Bereicherung erfolgen kann. Es soll den Menschen eine, in die bestehenden Gesellschaftsstrukturen integrierte, Versorgung so lange wie möglich gewährleistet werden. Durch den generationsübergreifenden Ansatz in dem Haus ist man in der Lage auch mit Früherkrankten in Kontakt zu treten. Gemeinsam mit den Kooperationspartnern will man an einem Netzwerk für Demenz arbeiten. Weitere Akteure sollen in der Folge mit eingebunden werden. Ein besonderes Augenmerk wird die Öffentlichkeitsarbeit, um die Gesellschaft für das Thema Demenz zu sensibilisieren. Das Mehrgenerationenhaus möchte als Koordinierungs- und Beratungsstelle für an Demenz erkrankte Menschen und deren Angehörige fungieren. Spezielle Therapieangebote und pflegerische Angebote sollen von hier aus koordiniert werden. Ziel ist der Aufbau ehrenamtlicher Betreuungsgruppen, ebenso wie Angehörigengruppen und Helfer- und Helferinnenkreise.

Netzwerkpartner

  • Alzheimer Gesellschaft Aschaffenburg
  • St. Johannesverein e. V. Johannesberg
  • Katholische Pfarrgemeinde Johannesberg
  • Caritas Sozialstation St. Stephanus Hösbach
  • Gemeinde Johannesberg
Grafik FacebookGrafik TwitterRSS-Feed:Grafik RSS-SymbolAbonnieren: Grafik Facebook Grafik Twitter Grafik YoutubeDrucken:Grafik Drucker