Navigation und Service

Direkt zu:

Hauptmenü

Volkssolidarität Uecker-Randow e. V.

Blumenthaler Straße 18
17358 Torgelow

Nehmen Sie Kontakt auf

Ansprechperson: Regina Levenhagen

Telefon: 03976 255242

Hier kommen Sie zur Internetseite

Beschreibung des Projektträgers

Unser Träger betreibt u. a. Einrichtungen in der Pflege, Behindertenhilfe sowie Kindertagesstätten. Unser Mehrgenerationenhaus steht allen Bürgerinnen und Bürgern mit und ohne Migrationshintergrund offen. Alter und Pflege, insbesondere Angebote zur Hilfe, Beratung, Unterstützung und Entlastung der pflegenden Angehörigen, sind ein fester Bestandteil unserer Arbeit. Es finden regelmäßig „Kurse für pflegende Angehörige für die Pflege und Betreuung von an Demenz Erkrankten und hilfebedürftigen älteren Menschen“ und Gesprächskreise statt. In den Projekten „Dörpkieker“ und „GeroMobil“ bieten wir ein mobiles, kostenloses und wohnortnahes Beratungsangebot zu Hilfe- und Pflegeleistungen mit Schwerpunkt von Früherkennung demenzieller Erkrankungen an. In der Selbsthilfegruppe Demenz treffen sich Angehörige mit ihren an Demenz erkrankten Verwandten zu Gesprächen mit einer fachlich kompetenten Mitarbeiterin. Hier werden individuelle Fragen beantwortet, Hilfsangebote besprochen und Beratungen durchgeführt. Im Projekt „Sinne erleben und beleben“ betreuen geschulte Ehrenamtliche an Demenz erkrankte Menschen individuell in der Häuslichkeit und ermöglichen den pflegenden Angehörigen eine Pflegeauszeit.
 

Beschreibung Ihres Projektes

Aus der täglichen Arbeit und unseren Angeboten haben wir die Kenntnis erhalten, dass in Familien und im Bekanntenkreis immer mehr Menschen mit der Krankheit Demenz leben. Oft ist die Krankheit mit Scham besetzt und wird tabuisiert. In der Projektarbeit soll das Thema weiter in den Vordergrund gerückt werden und die Bevölkerung für das Thema sensibilisiert werden. Dazu werden themenbezogene Veranstaltungen während des Projektzeitraumes durchgeführt. Die Themen beinhalten z.B. das Krankheitsbild, Beschäftigungsmöglichkeiten für an Demenz erkrankte Menschen. Je nach Thema werden dazu Referenten akquiriert. Informationen zu den Veranstaltungen werden zum Beispiel durch Artikel und Flyer bekannt gegeben. Weitere ehrenamtlich Tätige werden projektbezogen für inhaltlich notwendige Aufgaben eingesetzt. Diese übernehmen z. B. die Koordination, Verbindungsaufnahmen und die Pflege zu Kooperations- und Netzwerkpartnern sowie zu pflegenden Angehörigen, die Vor- und Nachbereitung von Veranstaltungen, das Erstellen von Informationsmaterialen. Durch die Projektarbeit soll die Vereinbarkeit von Pflege und Familie gefördert und die Lebensqualität pflegebedürftiger und an Demenz erkrankter Menschen verbessert werden. Zudem möchten wir einen Beitrag zur Entwicklung einer demenzfreundlichen Kommune leisten.

Netzwerkpartner

  • Deutschen Alzheimer Gesellschaft Landesverband
    Mecklenburg-Vorpommern e. V.
  • Hospizdienst Uecker-Randow e. V.
  • Landkreis Vorpommern-Greifswald,
  • Kommunen aus der näheren Umgebung, 
  • Ärztenetz „Haffnet GbR“,
  • AMEOS Klinikum Ueckermünde und Anklam,
  • Pflegekassen,
  • Pflegestützpunkt Pasewalk,
  • Asklepios Klinikum Pasewalk,
  • Landesverband Sozialpsychiatrie M-V,
  • Institut für Sozialpsychiatrie,
  • Job-Center,
  • Seniorenbeiräte,
  • Behindertenbeiräte,
  • Apotheker,
  • Ergo-/Physiotherapeuten,
  • Mitarbeiter von Sanitätshäusern,
  • Krankenkassen,
  • Pflegeheime,
  • Tagespflegen,
  • Seniorenwohngruppen
  • Notrufzentrale,
  • Betreuungsvereine,
  • Bestattungshäuser,
  • Leiterinnen der Kurse für pflegende Angehörige,
  • Heime und Tagespflegen/-stätten,
  • Selbsthilfegruppe für pflegende Angehörige des Volkssolidarität Uecker-Randow e.V.,
  • seniorTrainer/in Agentur Uecker-Randow,
  • Mehrgenerationenhaus Torgelow.
Grafik FacebookGrafik TwitterRSS-Feed:Grafik RSS-SymbolAbonnieren: Grafik Facebook Grafik Twitter Grafik YoutubeDrucken:Grafik Drucker