Navigation und Service

Direkt zu:

Hauptmenü

Gemeinnützige Gesellschaft für Paritätische Sozialarbeit mbH

Drechslerweg 25
55128 Mainz

Nehmen Sie Kontakt auf

Ansprechperson: Dr. Kay-Maria Müller

Telefon: 06131 78 96 - 0

Hier kommen Sie zur Internetseite

Beschreibung des Projektträgers

Die Gemeinnützige Gesellschaft für Paritätische Sozialarbeit mbH (GPS) fasst seit 1999 alle ehemaligen sozialen Dienste des PARITÄTISCHEN Rheinland-Pfalz/Saarland zusammen. Am Standort Mainz ist die GPS mit ihren unterschiedlichen Aufgabengebieten überwiegend im Stadtgebiet Mainz, aber auch im Kreis Mainz-Bingen tätig. Sie ist mit ihrem Angebotsspektrum ein fester Bestandteil im sozialen und gesundheitspolitischen Geschehen der Stadt Mainz.

Seit 1996 betreibt die GPS eine Tagesklinik für Psychiatrie und Psychotherapie, die über ihre seit 2000 angeschlossene Psychiatrische Institutsambulanz auch in der ambulant aufsuchenden gerontopsychiatrischen Versorgung tätig ist.
Mit der Erweiterung der Tagesklinik im Oktober 2014 um 15 Plätze mit dem Schwerpunkt demenzielle Erkrankungen wurde ein bundesweit einmaliges Angebot geschaffen.
Die spezialisierte Tagesklinik ist Baustein eines spezifischen und integrativen medizinischen Behandlungskonzeptes für Menschen mit Demenz und in diesem Rahmen auch ein rheinland-pfälzisches Modellprojekt.

Projektbeschreibung

Ziel des Projektes ist die Etablierung eines „Qualitätszirkel Demenz“ für Haus- und Fachärztinnen und -ärzte im Einzugsgebiet der Stadt Mainz und des Landkreises Mainz-Bingen.

Hausarztpraxen sind meist die erste Anlaufstelle für Menschen mit Demenz und deren Angehörige und damit bestenfalls Lotsen im Versorgungssystem.
Jedoch werden die Hausärztinnen und -ärzte oftmals von den bestehenden Netzwerken unzureichend oder gar nicht erreicht.

Unser „Qualitätszirkel Demenz“ soll in bereits bestehende regionale Netzwerkstrukturen hinsichtlich der Versorgung von Menschen mit Demenz eingebunden werden. Hausärztinnen und -ärzte werden damit stets aktuell über neue/veränderte Angebote informiert und können mit ihren Erfahrungen und Anregungen die Versorgungslandschaft mitgestalten.

Hausärztinnen und -ärzte haben im „Qualitätszirkel Demenz“ die Möglichkeit, ihre Demenzpatienten vorzustellen und das multiprofessionelle Team unserer Tagesklinik II (Schwerpunkt demenzielle Erkrankungen) zur gemeinsamen Fallbesprechung zu nutzen.
Patienten werden aus verschiedenen Blickwinkeln und ressourcenorientiert nach dem Konzept der Selbsterhaltungstherapie (SET nach Dr. phil. Barbara Romero) betrachtet.

Durch die gemeinsame Entwicklung konkreter Maßnahmen und die Benennung entsprechender Ansprechpartner setzen wir neue Impulse für die ambulante Weiterbehandlung der Patienten.

Wichtig ist uns auch die Einbindung des Praxispersonals, das in den Qualitätszirkeln ebenfalls einen Platz findet und das wir ab 2018 über spezielle Schulungsangebote erreichen möchten.

Wir erhöhen damit die Fachkompetenz zum Thema demenzielle Erkrankungen und schaffen mehr Handlungssicherheit für den Praxisalltag im Umgang mit Menschen mit Demenz und ihren Angehörigen.

Netzwerkpartner

  • Netzwerk Demenz der Stadt Mainz
  • Netzwerk Demenz Mainz-Bingen
  • Netz für seelische Gesundheit Mainz e. V.
  • Mombacher Netzwerk Allianz für Demenz
  • Psychiatrische Institutsambulanz (PIA),  Gemeinnützige Gesellschaft für Paritätische Sozialarbeit mbH
    Grafik FacebookGrafik TwitterRSS-Feed:Grafik RSS-SymbolAbonnieren: Grafik Facebook Grafik Twitter Grafik YoutubeDrucken:Grafik Drucker