Navigation und Service

Direkt zu:

Hauptmenü

HALMA e. V.

Bahnhofstraße 11
97070 Würzburg

Nehmen Sie Kontakt auf

Ansprechperson: Sophia Kippes

Telefon: 0931 20781420

Hier kommen Sie zur Internetseite

Beschreibung des Projektträgers

Die Beratungs-, Unterstützungs- und Vernetzungsstelle HALMA e. V. (Hilfen für alte Menschen im Alltag) ist ein gemeinnütziger Trägerverein, bestehend aus der Stadt Würzburg, den Wohlfahrtsverbänden auf der Kreisebene, der Arbeiterwohlfahrt, des Bayerischen Roten Kreuzes, des Caritasverbandes, des Diakonischen Werkes, des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes, der Alzheimer Gesellschaft Würzburg/Unterfranken e. V., des Juliusspitals Würzburg, des Kommunalunternehmens des Landkreises Würzburg sowie der Stiftung Bürgerspital zum Heiligen Geist. Das Ziel des Vereins ist es, ältere Menschen in problematischen Lebenssituationen und psychisch erkrankte ältere Menschen und deren Familien zu beraten und die häusliche Versorgung unter Beachtung der Lebensqualität so lange wie möglich zu sichern. Erreicht wird dies durch die Vernetzung und fachliche Qualifizierung der vorhandenen Dienste und Einrichtungen der Altenhilfe.
Seit 24 Jahren ist HALMA e. V. in den Bereichen psychosoziale Beratung pflegender Angehöriger mit der Spezialberatung zu Sonderformen der Demenzerkrankungen, Entlastungs- und Begleitungsangebote für Menschen mit Demenz und ihren Angehörigen, Durchführung gerontopsychiatrischer Pflege, Schulungen und Vorträge und so weiter tätig.

Projektbeschreibung

Das Projekt trägt den Namen: Demenz und Kultur für Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen.
Ziel ist es, allen Menschen im Sinne der Inklusion eine Teilhabe an kulturellen Angeboten zu ermöglichen und damit einen gesellschaftlichen Beitrag zur Erhaltung ihrer Lebensqualität anzubieten. Neben speziellen, auf die Bedürfnisse von Menschen mit Demenz abgestimmten Veranstaltungen (zum Beispiel Konzerte, Museumsbesuch und so weiter), soll für betroffene Familien die Möglichkeit geschaffen werden, an kulturellen Veranstaltungen teilzunehmen.
Gemeinsam mit den vorhandenen Netzwerkpartnern werden die seit 2015 stattfindenden kulturellen Angebote weiterentwickelt und neue Angebote etabliert. Wir erwarten eine Zunahme an Kooperationspartnern aus der Region Würzburg, um weitere spezielle Veranstaltungen anbieten zu können.
Um Menschen mit Demenz, ihre Angehörigen und die Öffentlichkeit für dieses Thema zu sensibilisieren, werden Materialien zur Öffentlichkeitsarbeit entwickelt. Ein weiterer Baustein ist die Entwicklung des Konzeptes der „Kulturbegleiter für an Demenz betroffenen Familien“.
Einerseits sollen die Kommune und ihre Bürgerinnen und Bürger für das Thema Demenz sensibilisiert werden und andererseits möchten wir, dass Menschen mit Demenz und ihre Familien die Möglichkeit erhalten, durch Akzeptanz gestärkt ihren Alltag zu leben.

Netzwerkpartner

  • Alzheimer Gesellschaft Würzburg/Unterfranken e. V.
  • Stadtbücherei Würzburg
  • Mozartfestbüro der Stadt Würzburg
  • Hochschule für Musik
  • Hochschule für angewandte Wissenschaften fhws
  • Seniorenberatungsstelle der Stadt Würzburg.
Grafik FacebookGrafik TwitterRSS-Feed:Grafik RSS-SymbolAbonnieren: Grafik Facebook Grafik Twitter Grafik YoutubeDrucken:Grafik Drucker