Navigation und Service

Direkt zu:

Hauptmenü

„Das Zusammenleben“ e. V.

Dresdner Straße 162
01705 Freital

Nehmen Sie Kontakt auf

Ansprechperson: Olga Paul

Telefon: 0351/64 63 588

Hier kommen Sie zur Internetseite

Beschreibung des Projektträgers

Seniorinnen und Senioren mit Migrationshintergrund sind eine der Zielgruppen, mit welcher der  seit 2005 bestehender Verein „Das Zusammenleben“ arbeitet. Durch verschiedene Projekte unterstützt und fördert "Das Zusammenleben" e. V. eine aktive und gleichberechtigte Teilhabe der älteren Menschen am gesellschaftlichen Leben.
Seit 2012 führt der  Verein „Alltagsbegleiter“- Projekte durch. Im Laufe der Arbeit mit pflegebedürftigen beziehungsweise an Demenz erkrankten Menschen wurden mehr als 50 Personen für diese Aufgaben geschult und vorbereitet.
Seit 2014 ist der Verein „Das Zusammenleben“ als Träger für niedrigschwellige Betreuungs- und Entlastungsangebote anerkannt. Seit dem 01. Januar 2015 stehen Leistungen in diesem Bereich allen Pflegebedürftigen und deren Angehörigen zur Verfügung. 26 pflegebedürftige Menschen werden von 26 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern betreut, beraten und im Haushalt entlastet.
„Das Zusammenleben“ e. V. ist aktiv am bundesweiten Modellprojekt des Landesverbandes „Integrationsnetzwerk Sachsen“ e. V.  „NASCH DOM - ein Projekt zur Verbesserung der Versorgung russischsprachiger Demenzkranker“ beteiligt.
Die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Vereins nehmen an den Multiplikatorenschulungen der „Gedächtnisschule“ teil.
Als Mitglied des Landesverbandes „Integrationsnetzwerk Sachsen“ e. V. nahm „Das Zusammenleben“ e. V. an der „Woche der Demenz 2015“ teil.
Seit Januar 2016 führen wir das Projekt „Alltagsbegleitung für Senioren“ durch, in dem wir betagte, nicht pflegebedürftige Menschen im Alltag begleiten und betreuen.

Projektbeschreibung

 „Das Zusammenleben“ e. V. strebt die Vernetzung in den Lokalen Allianzen an mit dem Ziel, die Lebenssituation der Menschen mit Demenz und ihren Angehörigen dauerhaft zu verbessern sowie Einfluss auf kommunaler Ebene zu nehmen. In diesem Sinne ist die enge Zusammenarbeit mit dem Landesverband „Integrationsnetzwerk Sachsen“ e. V., dem einzigen zuständigen Träger in Sachsen für demenzerkrankten Menschen mit Migrationshintergrund, von sehr großer Bedeutung.
Des Weiteren erfolgt die Vernetzung mit kommunalen Akteuren, wie den örtlichen Kranken- und Pflegekassen sowie anderen Selbsthilfeangeboten.
Das Projekt verfolgt das Ziel, demenzpräventive gedächtnisfördernde Angebote für ältere russischsprachige Migranteninnen und Migranten zu initiieren und aufzubauen, Demenzerkrankungen vorzubeugen oder dem Fortschreiten der Krankheit entgegenzuwirken, zum Beispiel durch rege geistige Aktivität, körperliche Bewegung, aktives soziales Leben.
Zweimal im Monat werden die Wahrnehmungsfähigkeit, Gedächtnis, Konzentration/Aufmerksamkeit, Sprache, Handlungsplanung und Denkvermögen durch die Inhalte der Gedächtnisschule gefördert. Die Aktivitäten bestehen aus unterschiedlichen, im Wechsel stattfindenden Übungseinheiten (akustisches/visuelles Gedächtnistraining (visuelle, akustische Übungen), Koordinationstraining, Bewegung, Arttherapie (Singen, Malen, Basteln), Sinneswahrnehmung und Entspannungs- und Konzentrationsübungen).

Netzwerkpartner

Der Landesverband „Integrationsnetzwerk Sachsen“ e.V., der seit 2015 Schulungen zum Thema Pflege und Demenz durchführt. Die Schulungen werden mit vier Modulen entwickelt, die sich an den Bedarfen und Bedürfnissen von insbesondere russischsprachigen Migrantinnen und Migranten orientieren.
Potenzielle Netzwerkpartner sind:

  • „Netzwerk Migration Freital“
  • Sozialamt der Stadt Freital
  • Pflegeleistungserbringer
  • Ärztinnen und Ärzte
  • Pflegekassen
  • Migrationsberatung der Caritas für Erwachsene
  • Seniorengruppen
  • Angehörigen- und Selbsthilfegruppen im Bereich Pflege und Demenz
  • Alzheimer-Gesellschaft Dresden e. V.
  • Betreuungsbehörde Freital
  • Beauftragte für Integration und Migration des Landkreises Sächsische Schweiz-Osterzgebirge
  • Pflegenetz Dresden
  • Pflegenetz Sachsen
Grafik FacebookGrafik TwitterRSS-Feed:Grafik RSS-SymbolAbonnieren: Grafik Facebook Grafik Twitter Grafik YoutubeDrucken:Grafik Drucker