Navigation und Service

Direkt zu:

Hauptmenü

Gerontopsychiatrische Fachkoordination (GeFa) Mittelfranken der Angehörigenberatung e. V.

Adam-Klein-Straße 6
90429 Nürnberg

Nehmen Sie Kontakt auf

Ansprechperson: Hans-Dieter Mückschel

Telefon: 0911 2661-26

Hier kommen Sie zur Internetseite

Die Angehörigenberatung e. V ist ein Verein mit fast 300 Mitgliedern (überwiegend Angehörige demenzkranker Menschen und Freiwillige). Seit 1986 engagieren wir uns für pflegende Angehörige sowie für gerontopsychiatrisch erkrankte Menschen. Der Verein ist Mitglied im Paritätischen Wohlfahrtsverband und verfolgt satzungsgemäß den Zweck, Angehörigen, Nachbarn, Freunden sowie beruflichen und ehrenamtlichen Pflegekräften, die von Problemen bei der Versorgung, Pflege und Betreuung hilfsbedürftiger älterer Menschen betroffen sind, mit Information und Beratung zur Seite zu stehen. Der Verein Angehörigenberatung e. V. Nürnberg arbeitet aus sozialer Verantwortung, ohne konfessionelle und weltanschauliche Bindung. Er versteht sein Wirken als Beitrag für ein besseres soziales Miteinander der Generationen sowie zur Abhilfe sozialer Missstände in unserer Gesellschaft.
Der Verein ist der Träger von drei Fachabteilungen:

  • Fachstelle für pflegende Angehörige und Demenzberatung (Beratungsstelle)
  • Gerontopsychiatrische Fachkoordination (GeFa) Mittelfranken
  • Abteilung Fort- und Weiterbildung

Die Gerontopsychiatrische Fachkoordination (GeFa) Mittelfranken verfolgt das Ziel der Förderung und des Ausbaus der gerontopsychiatrischen Versorgungsstruktur in Mittelfranken durch Fachberatung, Vernetzung, Fortbildung und Information, Ausbau und Initiierung neuer Angebote, Aufbau und Begleitung von Initiativen und Projekten. Wir beraten Fachpersonen und Ehrenamtliche aus der Altenhilfe, Sozialen Arbeit, Politik, Kultur und alle Engagierte.

Projektbeschreibung

‚Dialog: Kultur und Demenz‘ - Kunst und Kulturveranstaltungen für Menschen mit und ohne Demenz

Konzeption - Initiierung - Begleitung

Die Gerontopsychiatrischen Fachkoordination (GeFa) Mittelfranken hat in Kooperation mit der Alzheimer Gesellschaft Mittelfranken e. V. hat das Projekt ,Dialog: Kultur und Demenz' initiiert.
Der dialogische Prozess zwischen Kultur und Demenz soll Menschen mit und ohne Demenz einen Weg bieten gemeinsam eine schöne Zeit zu erleben.
Alle Anbieter von Kultur, Kunst und Musik sind herzlich eingeladen mitzuwirken und in Kooperation mit der GeFa ein demenzspezifisches inklusives Kulturangebot zu entwickeln.
Wir bieten Ihnen Information, Begleitung, Schulungen, Öffentlichkeitsarbeit und eine gute Vernetzung in die Altenhilfe.
Im Rahmen von ‚Dialog: Kultur und Demenz‘ bestehen verschiedene Formen von kulturellen Angeboten, an denen Menschen mit und ohne Demenz teilnehmen. Es werden Museums-, Stadtführungen und Filmvorführungen durchgeführt. Projektpartner sind das Germanische Nationalmuseum Nürnberg, Geschichte für Alle e.V. und das CINECITTA' Nürnberg. Teil des Projekts ist auch eine Konzertreihe der Nürnberger Symphoniker für Menschen mit Demenz.
Das Projekt verbessert die Möglichkeiten der Betroffenen und ihrer Angehörigen zur Teilhabe am gesellschaftlichen Leben.

Unsere Netzwerkpartner:

  • Nürnberger Symphoniker
  • Geschichte für Alle e. V.
  • Germanisches Nationalmuseum / Kunst- und Kulturpädagogisches Zentrum der Museen in Nürnberg (KPZ)
  • CINECITTA' Nürnberg Multiplexkino
  • Bayerische Demenzstrategie
  • Curatorium Altern gestalten e. V.
  • Angehörigenberatung Nürnberg e. V.
Grafik FacebookGrafik TwitterRSS-Feed:Grafik RSS-SymbolAbonnieren: Grafik Facebook Grafik Twitter Grafik YoutubeDrucken:Grafik Drucker