Navigation und Service

Direkt zu:

Hauptmenü

SRH Hochschule für Gesundheit Gera

Neue Straße 28-30
07548 Gera

Nehmen Sie Kontakt auf

Ansprechperson: Katrin Zein und Diana Hirsch

Telefon: 0365 773407-13 und 0365 773407-62

Hier kommen Sie zur Internetseite

Beschreibung des Projektträgers

Die SRH Hochschule für Gesundheit Gera ist eine von zehn SRH Hochschulen und gehört zum SRH Hochschulverbund mit bundesweit über 12.000 Studierenden. Die Studiengänge sind staatlich anerkannt und die Hochschule ist vom Wissenschaftsrat akkreditiert und unterliegt der strengen Qualitätsaufsicht neutraler Experten. Die Hochschule bietet und erwartet einen hohen Leistungsstandard in Studium, Lehre und Forschung. Es werden Theorie und Praxis in alle Studiengänge integriert, wobei besonderer Wert auf die aktive Mitgestaltung durch Studierende gelegt wird.
In Kooperation mit dem Gesundheitsamt Gera wurden zwei Forschungsprojekte (RCT) in Pflegeeinrichtungen durchgeführt, mit dem Ziel die Wirksamkeit des Brain-Gym-Konzeptes auf die Konzentration bei an Demenzerkrankten zu untersuchen und damit deren Alltagskompetenz zu verbessern (Morgenstern, 2015). Durch die positiven Ergebnisse wurde eine eintägige Fortbildung zum Thema Brain-Gym bei Demenz für Professionelle und Pflegende angeboten. Zudem wurde die Informationsveranstaltung „Mehr Wissen zum Thema Demenz“ gemeinsam mit dem SRH Wald-Klinikum durchgeführt.

Projektbeschreibung

„Das hohe Interesse von Betroffenen, Angehörigen und Professionellen zum Thema Demenz war Motivation, die Fortbildung „Brain-Gym“ auszubauen. Ziel dabei ist es, ein mehrteiliges Fortbildungsangebot für professionelles Fachpersonal wie Ärzte, Gesundheits- und Krankenpfleger sowie Auszubildende aber auch für Betroffene und Angehörige von Menschen mit Demenz zum Thema Demenz zu entwickeln und durchzuführen“ so Katrin Zein, Koordinatorin der Lokalen Allianzen in Gera. Dabei soll einerseits die aktive Vernetzung zwischen den einzelnen Akteuren im Themenbereich Demenz im Rahmen der Netzwerkarbeit verbessert werden, zum anderen steht die gesellschaftliche Aufklärung und insbesondere die Sensibilisierung und Ermöglichung von Unterstützungsangeboten im Umgang mit Demenz im Vordergrund. Impliziert ist hierbei, eine verstärkte Einbindung des SRH Wald-Klinikums und der ortsansässigen Ärzte, um auch hier für die Zukunft eine nachhaltige Zusammenarbeit in der Aufklärung und Behandlung von Demenzerkrankten zu fördern. Die Fortbildung ist inhaltlich so konzipiert, dass die einzelnen Bündnispartner (z. B. Ärzte, Psychologen, Sozial- und Pflegeberater, Therapeuten, Selbsthilfegruppen, Wohnungsbaugenossenschaften u. a.) eine aktive Rolle in der Durchführung der Fortbildung darstellen. Die angesprochenen Zielgruppen erhalten darüber hinaus umfangreiches und für ihre Belange zusammengestelltes Informationsmaterial, z. B. bezogen auf das Brain-Gym-Konzept, in Form eines Übungskataloges mit Übungen gestuften Schwierigkeitsgrades.

Netzwerkpartner

  • „Lokale Allianzen für Menschen mit Demenz“ (Beate Böhm)
  • Gesundheitsamt Gera
  • Arbeitsgemeinschaft Gerontopsychiatrie
  • SRH Wald-Klinikum
  • Kunstschule Gera e. V.

Grafik FacebookGrafik TwitterRSS-Feed:Grafik RSS-SymbolAbonnieren: Grafik Facebook Grafik Twitter Grafik YoutubeDrucken:Grafik Drucker