Navigation und Service

Direkt zu:

Hauptmenü

Verein der Freunde und Förderer der Musikschule Powwow e. V.

Elbertalstraße 11
35792 Löhnberg

Nehmen Sie Kontakt auf

Ansprechperson: Eva- Maria Endruweit

Telefon: 06471 5082515

Hier kommen Sie zur Internetseite

Beschreibung des Projektträgers

Der Verein der Freunde und Förderer der Löhnberger Musikschule POWWOW e. V. engagiert sich u. a. in der kulturellen, sozialen und bildungspolitischen Arbeit sowie bei der Umsetzung von pädagogischen Initiativen in der kommunalen Jugend- und Seniorenarbeit.
Viele Konzerte und Auftritte für die Akteure der Musikschule und Bürger werden mit Hilfe des Vereins veranstaltet und laden zum gemeinsamen Zusammensein ein.
Unter Berücksichtigung der vielfältigen wissenschaftlichen Studien und Ergebnisse, die die wohltuende, therapeutische, aber auch aktivierende Wirkung von Musik bestätigen, möchte der Verein dazu beitragen, zukünftig ein festes Musizierprojekt für Kinder und (dementiell veränderte) Senioren zu etablieren.
Aus der Forschung ist bekannt, dass das musikalische Gedächtnis von der Alzheimerkrankheit nicht befallen wird. Und somit bleibt die Musik für Menschen mit Demenz oftmals die letzte Möglichkeit der Kommunikation und Leiberfahrung.

Projektbeschreibung

Das Projekt „Konfettimusik“ soll Möglichkeiten schaffen, in erster Linie Kinder, aber auch die Bevölkerung, für die Krankheit und den selbstverständlichen Umgang mit Demenz zu sensibilisieren und damit zukünftigen gesellschaftlichen Herausforderungen entgegenzutreten. Es soll den gezielten Kontakt und Austausch beider Randgenerationen fördern und etablieren.

Inhalte

Durch die musikalische Aktivierung profitieren sowohl Jung und Alt:

  • Schulung von sensomotorischen Fähigkeiten durch Aktivierung
  • Förderung sozialer Kontakte/Austausch Aufrechterhaltung und Förderung der Lebensqualität durch soziale und kulturelle Teilhabe
  • Integrativer Ansatz
  • Kultursensibler Umgang
  • Toleranzförderung
  • Bildung (besondere Form des voneinander Lernens)
  • Motivation durch Gruppendynamik
  • Steigerung kognitiver Leistungen
  • Stressabbau
  • Steigerung des Wohlbefindens durch aktives Musizieren
  • Verbesserung von Verhaltensauffälligkeiten
  • Förderung von Empathie und Akzeptanz.

Darüber hinaus profitieren vor allem dementiell veränderte Menschen durch:

  • Aktivierung des Leibgedächtnisses
  • Ablenkung von Schmerzen
  • in Bewegung kommen (Antriebsarmut und Erstarrung begegnen)
  • Sprachlosigkeit überwinden
  • eigene Wirksamkeit spüren (Entscheidungen treffen)
  • Erinnerungen über den Zugangsweg der Gefühlsebene ermöglichen
  • Ressourcen beleben
  • Spiel und Freude und Zugehörigkeit erleben
  • Verbesserung der Fein- und Grobmotorik- Sturzprävention durch Rhythmiktraining
  • Verbesserung der Vitalfunktionen durch Stressreduktion und körperlichen Ausgleich
  • Verbesserung der Schlafqualität
  • Entlastung und die der Angehörigen
  • Verringerung der Medikamentendosis.

Netzwerkpartner

  • Gemeinde Löhnberg,
  • Deutsches Rotes Kreuz Oberlahn,
  • Kreiskrankenhaus Weilburg,
  • Seniorenzentrum Fellersborn Löhnberg,
  • Mehrgenerationenhaus Löhnberg,
  • Schule auf dem Falkenflug- Löhnberg,
  • Pflegestützpunkt Limburg- Weilburg,
  • Deutsche Alzheimer Gesellschaft-Demenzpartner.

Grafik FacebookGrafik TwitterRSS-Feed:Grafik RSS-SymbolAbonnieren: Grafik Facebook Grafik Twitter Grafik YoutubeDrucken:Grafik Drucker