Navigation und Service

Direkt zu:

Hauptmenü

Fenster mit einem Aufkleber "KINO IST DAS GRÖSSTE"

AWO Kreisverband Altenkirchen e. V.

Schulstraße 10
57518 Betzdorf

Nehmen Sie Kontakt auf

Ansprechperson: Sylvia Hartmann/Gerlinde Braun

Telefon: 02741 970562


Der AWO Kreisverband Altenkirchen e. V. mit seinen sieben Ortsvereinen und knapp 600 Mitgliedern stellt vielfältige Angebote für „Jung und Alt“ zur Verfügung.

Projekt: Lokale Allianzen für Menschen mit Demenz

Der AWO Kreisverband Altenkirchen e. V. möchte im Rahmen des vom Bundesfamilienministerium gestarteten Programms Lokale Allianzen für Menschen mit Demenz das Tabu-Thema Demenz im ländlichen Bereich ansprechen, die Menschen für das Thema sensibilisieren, informieren und auf diese Weise der Krankheit einen vorurteilsfreien Zugang ermöglichen. Dabei soll zum einen Demenz als Bestandteil des alltäglichen Lebens akzeptiert werden und zum anderen eine offene Diskussion und Auseinandersetzung mit diesem Thema etabliert werden. Unser Projekt verfolgt die Ziele "Entlastung der Angehörigen" und "Förderung der sozialen Kompetenzen der an Demenz erkrankten Menschen". Unsere Kontakte im Netzwerk Demenz im Landkreis Altenkirchen, sowie zu unseren Kooperationspartnern werden wir auch weiterhin beibehalten. Unsere Kooperationspartner sind die Pflegestützpunkte, der AWO-Betreuungsverein, die Krankenkassen, die Sozialstation Betzdorf, die Caritas, das internationalen Frauenfrühstück Betzdorf, der Altenschutzbund Solidar e. V. sowie die ortsansässigen Ärzte und Apotheken. Der AWO Kreisverband Altenkirchen e. V. hält folgende Angebote für "Jung und Alt" bereit:
  •  Alltagshelfer (Unterstützung älterer Menschen bei der Bewältigung des täglichen Lebens)
  • Qualifizierung zum Alltagshelfer (Vorbereitung der Teilnehmer auf ihre Aufgabe als zukünftige Alltagshelfer)
  • Ferienfreizeiten (ein zweitägiger Ferienspaß mit Übernachtung) und Ferienbetreuungen (für Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren)
  • Kurberatung
  • Nachbar in Not  - praktische Unterstützung für in Not geratene Menschen (z. B. warme Kleidung oder Lebensmittel)
  • Kindertreff im Rahmen des Bundesprogramms Toleranz fördern – Kompetenzen stärken auf lokaler Ebene
  • HIPPY - Ein Förderprogramm für vier- bis sechsjährige Kinder und deren Eltern, das die Kinder auf die Schule vorbereitet.
Grafik FacebookGrafik TwitterRSS-Feed:Grafik RSS-SymbolAbonnieren: Grafik Facebook Grafik Twitter Grafik YoutubeDrucken:Grafik Drucker