Navigation und Service

Direkt zu:

Hauptmenü

„Villa Albrecht“ - Wohnen und Leben im Alter -

Albrechtstraße 103/104
12103 Berlin

Nehmen Sie Kontakt auf

Ansprechperson: Heike Golletz

Telefon: 030 6003001142

Hier kommen Sie zur Internetseite

Ansprechperson: André Spohn

Die „Villa Albrecht“ ist ein integratives, ambulantes Seniorenzentrum im Berliner Bezirk Tempelhof. Unter dem Motto  „Lange gut zuhause leben“ befinden sich neben 29 seniorengerechten Mietwohnungen eine „Geriatrische Tagespflege“, zwei Wohngemeinschaften für Menschen mit Demenz  und ein Pflegestützpunkt für ambulante Pflege unter einem Dach. Das Gesamtkonzept zielt auf die Förderung und den Erhalt der Selbstbestimmung und Selbstständigkeit der Menschen. Das Leben in der eigenen Häuslichkeit soll bis ins hohe Alter ermöglicht werden. Vielfältige öffentliche Veranstaltungen und  Angebote für Seniorinnen und Senioren ermöglichen interessante Begegnungen und Kontakte im nachbarschaftlichen Umfeld. Die Gestaltung der Angebote erfolgt durch ein Miteinander der verschiedenen Akteure (Professionelle, Freiwillige, Ehrenamtliche, Mieter und Nutzer mit und ohne Demenz). Die Nachfrage nach innovativen Angeboten, die das Miteinander fördern und die Gesundheit stärken, ist steigend. Im Rahmen des vom Bundesfamilienministerium gestarteten Programm „Lokale Allianzen für Menschen mit Demenz“ laden wir zu einer Trommelgruppe „Drum Circle“ ein. Dieses Angebot richtet sich an Menschen mit Demenz, deren Begleiter aus dem täglichen Leben sowie Interessierte aus der Nachbarschaft. Begleitet wird die Gruppe durch eine erfahrene Trommellehrerin. Der „Drum Circle“ ist eine Ermutigung zum gemeinsamen Musizieren, spontan, lustvoll und erlebnisorientiert. Eine Einladung zum Trommeln, zur Bewegung und zum Singen. Das Angebot nutzt die positive Wirkung von Musik, sowohl auf zwischenmenschlicher als auch gesundheitsfördernder Ebene. Trommeln unterschiedlicher Art und Perkussioninstrumente gehören zu den ältesten Musikinstrumenten und sind bekannt auf aller Welt. Sie laden Menschen ein, mitzumachen, draufzuhauen und auszuprobieren. Demenzkranke Senioren, die diese Erfahrung machen, fühlen sich wohler in ihrer Haut. Das Angebot fördert die Kommunikation und kann etwaige Verhaltensauffälligkeiten positiv beeinflussen. Der Aufbau des „Drum Circles“ mitten im Kiez fördert das Miteinander in der Gemeinschaft und lebt Toleranz. Das Angebot ist eine wertvolle Erweiterung der bisherigen Angebote in der „Villa Albrecht“.

Grafik FacebookGrafik TwitterRSS-Feed:Grafik RSS-SymbolAbonnieren: Grafik Facebook Grafik Twitter Grafik YoutubeDrucken:Grafik Drucker