Navigation und Service

Direkt zu:

Hauptmenü

Lokale Allianz für Menschen mit Demenz

500 Lokale Allianzen für Menschen mit Demenz sind in ganz Deutschland aktiv, um die Lebenssituation für Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen direkt in ihrem Wohn- und Lebensumfeld zu verbessern.

Lesen Sie mehr

Ratgeberforen

Ein Paar sitzt auf Stühlen nebeneinander, die Frau hat ihren Kopf zu ihrem Mann gewandt, der Mann hat seinen Kopf gesenkt
Foto: Michael Uhlmann

Ratgeberforum "Kommunikation und Konflikte"

Aggression bei Körperpflege? – Bei der Diagnose Demenz stellen sich auch hierzu Fragen. Sie können unsere Expertin oder unseren Experten im Internetforum zu Rate ziehen oder im Forum Antworten finden. Um selbst Kontakt aufzunehmen, müssen Sie sich registrieren. Aber nur dann. Ein Pseudonym reicht.

Lesen Sie mehr

Weblog

Ein älterer Mann steht vor einem Haus, neben ihm steht eine junge Frau mit einem Baby auf dem Arm, das Baby greift nach dem Daumen des Mannes
Foto: Michael Uhlmann

Was bedeutet eigentlich FTD?

Die Weblog-Autorin schreibt in ihrem Beitrag über die Frontotemporale Demenz, die früher auch Pick-Krankheit oder Morbus Pick genannt wurde.  Was bedeutet Frontotemporale Demenz?  Woher kommt der Name?  Unterscheidet sich diese Demenzerkrankung von den anderen?

Lesen Sie mehr

Adressdatenbank

Eine Hand einer älteren Frau umfasst den kleinen Finger eines Mannes
Foto: Michael Uhlmann

Alzheimer Gesellschaft

Die Deutsche Alzheimer Gesellschaft und ihre regionalen Mitgliedsgesellschaften sind Selbsthilfeorganisationen, die sich für die Interessen von Demenzkranken und ihre Familien einsetzen. Sie  bieten ein umfassendes Forum für den Informations- und Erfahrungsaustausch. Beraten Sie auch Betroffene?

Lesen Sie mehr

Informationen zu Alzheimer und Demenz

Ein älterer Mann steht in einem Gemeinschaftraum vor einem Tisch mit diversen Getränken, er hält einen Becher in der Hand
Foto: Michael Uhlmann

Betreuung jenseits der klassischen Pflege

Ehrenamtliche Helferinnen und Helfer sollen und dürfen nicht zur klassischen Pflege von Menschen mit Demenz herangezogen werden. Welche Tätigkeiten üben sie aus? Was sind niedrigschwellige Angebote? Wer vermittelt ehrenamtliche Hilfe und wer übernimmt die Kosten?
Lesen Sie mehr

Grafik BriefumschlagGrafik FacebookGrafik TwitterRSS-Feed:Grafik RSS-SymbolAbonnieren: Grafik Facebook Grafik Twitter Grafik YoutubeDrucken:Grafik Drucker

Adressdatenbank

zur Adressdatenbank

Alzheimer-Telefon

030 - 259 379 514

nach Tarif

01803 - 171017

0,09 € / Minute

Ein Service der Deutschen Alzheimer Gesellschaft

Weitere Informationen

Akutsituationen und Demenz

Akutsituationen und Demenz

weiter

Informationen

für Sie auch auf den Partnerseiten: