Navigation und Service

Direkt zu:

Hauptmenü

Ratgeberforum "Gesetzliche Leistungen"

Bild: Ratgeberforum "Gesetzliche Leistungen" Menschen mit Demenz haben Anspruch auf Leistungen der Kranken- und Pflegeversicherung, um ihre medizinische Versorgung, Betreuung und Pflege zu finanzieren. Manchen steht auch ergänzende Sozialhilfe zu. Die Sozialarbeiterinnen Renate Gascho und Birgit Spengemann verfügen gemeinsam über mehr als 45 Jahre Berufserfahrung in der Betreuung und Beratung älterer und demenzkranker Menschen. Sie wissen, was Betroffenen zusteht und beraten im Internetforum kompetent zu leistungsrechtlichen Fragen. Bitte beachten Sie dabei, dass die Auskünfte allgemein gehalten sind. Auskünfte zu landesspezifischen Sonderleistungen wie z. B. Pflegewohngelder sowie das Errechnen von Leistungen im Einzelfall können bei der Beantwortung der Anfragen nicht berücksichtigt werden. Bitte wenden Sie sich hierzu an Ihre zuständige Behörde.

Autor Grenze Ehegattenunterhalt bei Heimunterbringung
07.03.2019 | 16:53
Merlin2019

Guten Tag,

als Betreuer meiner im Pflegeheim untergebrachter Mutter kümmere ich mich auch um den Schriftverkehr meines Stiefvaters.
Ab 01.10.2018 hat er einen Eigenanteil für meine Mutter, der weit über ihrem Fallbeispiel (Heimunterbringung Prüfung Unterhalt Ehepartner) hinausgeht.
Können Sie mir den vorgesehenen Betrag seines Selbstbehaltes nennen?

Mit freundlichen Grüßen

R.

08.03.2019 | 17:50
birgitspengemann

Sehr geehrter Merlin,

die Zahlen in dem von Ihnen genannten Fallbeispiel beziehen sich auf das Jahr 2018 (Aktualisierung erfolgt demnächst). Inzwischen wurden die für die Berechnung maßgeblichen Regelsätze erhöht.

Die Höhe des Selbstbehaltes für Ihren Stiefvater kann ich Ihnen nicht nennen. 1. weiß ich nicht, welche Beträge (Einkommen, absetzbare Belastungen) zu berücksichtigen sind,
2. weiß ich nicht, in welchem Bundesland Ihre Eltern leben (Ausführungsvorschriften zur Berechnung des Ehegattenunterhaltes können Unterschiede aufweisen).

In diesem Forum können daher keine individuellen Berechnungen durchgeführt werden. Wenn Sie eine genaue Übersicht darüber haben möchten, was Ihr Stiefvater zum Unterhalt für Ihre Mutter beitragen muss und wieviel er für seinen eigenen Lebensunterhalt behalten kann, wenden Sie sich bitte an das Sozialamt oder an eine Beratungsstelle vor Ort.

Für eine genaue Berechnung des Ehegattenunterhaltes sollten alle relevanten Unterlagen vorliegen bzw. einsehbar sein. Das ist in diesem Forum nicht zu leisten. Danke für Ihr Verständnis.

Mit freundlichem Gruß
Birgit Spengemann



Grafik FacebookGrafik TwitterRSS-Feed:Grafik RSS-SymbolAbonnieren: Grafik Facebook Grafik Twitter Grafik YoutubeDrucken:Grafik Drucker