Navigation und Service

Direkt zu:

Hauptmenü

Ratgeberforum "Wohnen, Betreuung und Pflege"

Bild: Ratgeberforum "Wohnen, Betreuung und Pflege" Unter welchen Voraussetzungen können Demenzkranke in den eigenen vier Wänden leben? Wann ist ein Pflegeheim, eine Demenz-WG oder betreutes Wohnen angesagt? Zwei Experten auf diesem Gebiet moderieren das Internetforum "Wohnen, Betreuung und Pflege". Martin Hamborg engagiert sich seit 1998 im Vorstand der Deutschen Expertengruppe Dementenbetreuung und kennt sich mit Pflegeheimen und Einrichtungen des Betreuten Wohnens aus. Klaus-W. Pawletko, Geschäftsführer des Vereins "Freunde alter Menschen", ist auf Demenz-Wohngemeinschaften und die ambulante Versorgung Betroffener spezialisiert.

Autor Kündigung der Tagespflege durch die Einrichtung
04.04.2019 | 20:52
Bienenwiese

Hallo zusammen,

meine Mutter ist 80, dement und hat inszwischen Pflegegrad 4. Sie besucht seit 2,5 Jahren in eine Tagespflegeeinrichtung. Es gefällt ihr grundsätzlich sehr gut in der Einrichtung. In letzter Zeit berichten mit die Betreuungskräfte, dass gelegentlich Phasen hat, in denen sie sehr unruhig und etwas "böse" wird. Ich mache mir nun Sorgen, dass die Einrichtung ihr irgendwann kündigt.
Ich würde gerne wissen, unter welchen Voraussetzungen der Vertrag gekündigt werden kann.
Vielen Dank im voraus für alle Infos!
Sylvia

05.04.2019 | 10:20
klauspawletko

Hallo Bienenwiese,
ICH möchte an dieser Stelle gar nicht auf juristische Feinheiten eingehen, zumal ich die konkreten Vertragsbedingungen nicht kenne.
ICH möchte Ihnen empfehlen, mit den Mitarbeiterinnen der Einrichtung zu besprechen, wie man die Situation entspannen kann.
Gibt es bestimmte Situationen, in denen Ihre Mutter "böse" reagiert? Kann man diese vermeiden?
Muss eventuell die Medikation (wenn vorhanden)angepasst werden?
Eine Auseinandersetzung auf juristischer Ebene mit der Einrichtung sollten Sie jedenfalls vermeiden.
Beste Grüße von Klaus Pawletko

06.04.2019 | 10:01
martinhamborg

Hallo Bienenwiese, auch meine ´Bitte ist, setzten Sie sich nicht unter Druck, nach so langer Zeit wird sich die Tagespflege eine Kündigung sicher nicht leicht machen, Sie könnten die Leitung auf Ihre Sorge ansprechen.
Wenn Sie wissen, um was es genau geht, können wir diese Situationen hier auch besprechen und Ideen zusammentragen, wie und womit Sie vielleicht einen kleinen Beitrag zur Problemlösung leisten können.
Ihr Martin Hamborg



Grafik FacebookGrafik TwitterRSS-Feed:Grafik RSS-SymbolAbonnieren: Grafik Facebook Grafik Twitter Grafik YoutubeDrucken:Grafik Drucker