Navigation und Service

Direkt zu:

Hauptmenü

Ratgeberforum "Gesetzliche Leistungen"

Bild: Ratgeberforum "Gesetzliche Leistungen" Menschen mit Demenz haben Anspruch auf Leistungen der Kranken- und Pflegeversicherung, um ihre medizinische Versorgung, Betreuung und Pflege zu finanzieren. Manchen steht auch ergänzende Sozialhilfe zu. Die Sozialarbeiterinnen Renate Gascho und Birgit Spengemann verfügen gemeinsam über mehr als 45 Jahre Berufserfahrung in der Betreuung und Beratung älterer und demenzkranker Menschen. Sie wissen, was Betroffenen zusteht und beraten im Internetforum kompetent zu leistungsrechtlichen Fragen. Bitte beachten Sie dabei, dass die Auskünfte allgemein gehalten sind. Auskünfte zu landesspezifischen Sonderleistungen wie z. B. Pflegewohngelder sowie das Errechnen von Leistungen im Einzelfall können bei der Beantwortung der Anfragen nicht berücksichtigt werden. Bitte wenden Sie sich hierzu an Ihre zuständige Behörde.

Autor Mehrbedarf
05.09.2011 | 08:03
renategascho

Seit dem ersten April 2011 gibt es rückwirkend zum ersten Januar 2011 erhöhte Regelsätze und Mehrbedarfszuschläge. In meiner Praxis fällt mir immer wieder auf, dass Beziehern von Sozialleistungen (Grundsicherung, ALG II) der neue Regelsatz für eine dezentrale Warmwasserversorgung nicht bekannt ist. Dezentrale Warmwasserversorgung bedeutet, dass das warme Wasser in Ihrer Wohnung nicht über die Zentralheizung erwärmt wird, sondern über Boiler oder Durchlauferhitzer. Als Haushaltsvorstand kann man monatlich 8,37 € dafür zusätzlich beantragen. Das Geld gibt es rückwirkend zum ersten Januar 11 nach Antragstellung.
Mit freundlichen Grüßen
R. Gascho



Grafik FacebookGrafik TwitterRSS-Feed:Grafik RSS-SymbolAbonnieren: Grafik Facebook Grafik Twitter Grafik YoutubeDrucken:Grafik Drucker