Navigation und Service

Direkt zu:

Hauptmenü

Ratgeberforum "Kommunikation und Konflikte"

Bild: Ratgeberforum "Kommunikation und Konflikte" Im Laufe einer Demenz ändern sich Kommunikationsfähigkeit und Verhaltensweisen. Das ist für alle Beteiligten oft belastend. Der Wegweiser Demenz hat zwei Experten auf diesem Gebiet als Moderatoren für das Internetforum gewonnen: Jochen Gust hat als Altenpfleger Menschen mit Demenz betreut. Heute schult er unter anderem Klinikpersonal im Umgang mit Demenzkranken, berät Angehörige und schreibt Bücher. Dr. Svenja Sachweh bietet Kommunikationstrainings für Pflegepersonen an und ist Autorin diverser Lehr- und Ratgeberbücher zur Verständigung mit Demenzkranken.

Autor Verstummt durch Alzheimer
19.07.2019 | 14:31
Bayern03

Guten Tag,
Meine Mutter hat seid ca.11 Jahren eine Alzheimer Demenz und ist seid 1-2 Jahren verstummt heißt sie spricht nicht mehr vor sich hin und redet generell nicht mehr. Das einzige was Sie noch von sich gibt sind leise Schreie aufgrund Ihrer Krampanfälle. Ist es normal dass Patienten im Endstadium so gut wie nicht mehr reden?

19.07.2019 | 17:26
svenjasachweh

Hallo Bayern03,

ja, das ist leider bei fast ausnahmslos allen Erkrankten so! Manche sagen wochenlang kein Wort, und dann hört man einen, sogar verständlichen oder sogar zur Situation passenden Satz, aber danach kommt wieder wochenlang nichts. Grundsätzlich verstehen sie aber alle viel mehr und besser, als sie reden können, und als wir so meinen.

Freundliche Grüße,
S. Sachweh



Grafik FacebookGrafik TwitterRSS-Feed:Grafik RSS-SymbolAbonnieren: Grafik Facebook Grafik Twitter Grafik YoutubeDrucken:Grafik Drucker