Navigation und Service

Direkt zu:

Hauptmenü

Ratgeberforum "Wohnen, Betreuung und Pflege"

Bild: Ratgeberforum "Wohnen, Betreuung und Pflege" Unter welchen Voraussetzungen können Demenzkranke in den eigenen vier Wänden leben? Wann ist ein Pflegeheim, eine Demenz-WG oder betreutes Wohnen angesagt? Zwei Experten auf diesem Gebiet moderieren das Internetforum "Wohnen, Betreuung und Pflege". Martin Hamborg engagiert sich seit 1998 im Vorstand der Deutschen Expertengruppe Dementenbetreuung und kennt sich mit Pflegeheimen und Einrichtungen des Betreuten Wohnens aus. Klaus-W. Pawletko, Geschäftsführer des Vereins "Freunde alter Menschen", ist auf Demenz-Wohngemeinschaften und die ambulante Versorgung Betroffener spezialisiert.

Autor Keine Körperpflege und Hilfe annehmen
02.10.2019 | 16:30
Andreas2019

Guten Tag,
meine Eltern (84 und 83) leben noch allein, haben beide eine Pflegestufe, lassen sich jedoch nur sehr geringfügig helfen (Wohnungsreinigung alle 14 Tage, Hilfe beim Waschen: Nie)

Inzwischen kommt Inkontinenz dazu und es riecht sehr stark im gesamten Haus.

Das mehrfache Angebot, Hilfe zu organisieren, wurde immer abgelehnt: Wir schaffen das allein....

Wie kann ich es schaffen, dass die Beiden Hilfe annehmen? Was ist zu tun?

Viele Grüße

07.10.2019 | 08:33
martinhamborg

Hallo Andreas2019, Sie sprechen eine der großen Herausforderungen für Angehörige und Menschen mit Demenz an. Ich habe mal ein §8-Projekt zur Vermeidung von Versorgungsbrüchen nach dem Kankenhausaufenthalt durchgeführt ("Nordlicht"). Wir haben viele Hausaufgaben für ambulante Dienste, Krankenhäuser und für das Versorgungssystem zusammengetragen. Aber ein entscheidender Indikator war die Annahme von Hilfe und die kurzfristige Absage von vereinbarten Leistungen. Es lohnt sich also, mit langen Atem dranzubleiben.

Bevor wir jetzt spekulieren, möchte ich Sie um zwei Dinge bitten: Zum Einen gibt es hier in diesem Forum schon ganz viele Erfahrungsberichte mit wertvollen Gedanken, Lösungsstrategien und Erfolgen. Haben Sie schon ein wenig lesen können?
Zum Anderen ist es hilfreich, wenn Sie uns mehr von Ihren Eltern erzählen und von dem, was Sie schon unternommen haben. Sie verhalten sich dabei sicher ganz unterschiedlich zu Ihrer Mutter, zu Ihrem Vater und zu beiden als Paar...
Bin gespannt von Ihnen zu hören!
Ihr Martin Hamborg

07.10.2019 | 18:49
klauspawletko

Hallo Andreas2019,
Den Hinweis von Herrn Hamburg möchte ich noch vertiefen. Vielleicht ist es wirklich eine Möglichkeit, das Elternteil zu beeinflussen, von dem Sie noch am meisten Einsicht erwarten.
Ihre Eltern werden - ob bewusst oder nicht - Angst davor gaben, dass Ihre Defizite öffentlich werden.
Diese Sorge müssen Sie ihnen so gut wie möglich nehmen (die Familie hält doch zusammen...)
Vielleicht hilft auch ein ernstes Gespräch mit Beiden, in dem Sie die möglichen Konsequenzen aufzeigen, wenn weiterhin Hilfe abgelehnt wird. Das können aber nur Sie beurteilen. Gibt es den jemanden, den Sie als Unterstützung für so ein Gespräch hinzu ziehen könnten? Sie selbst sollten sich nicht schämen, andere um Rat und Unterstützung zu bitten. Eine Gesprächsgruppe einer regionalen Alzheimer-gesellschaft oder der sozialpsychiatrische Dienst könnten solche Unterstützung liefern.
Viel Erfolg dabei wünscht Ihnen Klaus-W. Pawletko

08.10.2019 | 08:29
Jutta60

Hallo Andreas,
das ist echt eines der ganz großen Probleme. Meine Mutter kam auch in unwürdige Situationen, weil sie keine Hilfe annehmen konnte.
Ich habe es mit ihrem Hausarzt probiert, dass er auf sie einwirkt. Vielleicht gibt es eine Respektsperson auch für Ihre Eltern, die Ihnen hilft. Wenn sich das Eltern-Kind-Verhältnis umdreht ist das sehr schwierig für beide Seiten. Meine Mutter hat übrigens nicht auf ihren Arzt gehört. Er war ihr zu jung. Der weiß doch nichts vom Leben, sagte sie.
Vielleicht wollen sich Ihre Eltern auch nicht von einem Sohn helfen lassen? Wenn Sie weibliche Verwandte haben, könnte das besser klappen. Ich wünsche Ihnen und Ihren Eltern alles Gute!



Grafik FacebookGrafik TwitterRSS-Feed:Grafik RSS-SymbolAbonnieren: Grafik Facebook Grafik Twitter Grafik YoutubeDrucken:Grafik Drucker