Navigation und Service

Direkt zu:

Hauptmenü

Ratgeberforum "Gesetzliche Leistungen"

Bild: Ratgeberforum "Gesetzliche Leistungen" Menschen mit Demenz haben Anspruch auf Leistungen der Kranken- und Pflegeversicherung, um ihre medizinische Versorgung, Betreuung und Pflege zu finanzieren. Manchen steht auch ergänzende Sozialhilfe zu. Die Sozialarbeiterinnen Renate Gascho und Birgit Spengemann verfügen gemeinsam über mehr als 45 Jahre Berufserfahrung in der Betreuung und Beratung älterer und demenzkranker Menschen. Sie wissen, was Betroffenen zusteht und beraten im Internetforum kompetent zu leistungsrechtlichen Fragen. Bitte beachten Sie dabei, dass die Auskünfte allgemein gehalten sind. Auskünfte zu landesspezifischen Sonderleistungen wie z. B. Pflegewohngelder sowie das Errechnen von Leistungen im Einzelfall können bei der Beantwortung der Anfragen nicht berücksichtigt werden. Bitte wenden Sie sich hierzu an Ihre zuständige Behörde.

Autor Zahnersatzleistung bei Demenz
09.12.2019 | 15:52
Rosenmontag

Sehr geehrte Damen und Herren,
Mein Vater ist Rentner und braucht eine Zahnbehandlung. Beim Kostenvoranschlag wurde ein Eigenanteil berechnet, weil das Bonusheft Lücken vorgewiesen hat.
Ich habe ein Attest vom Neurologen vorgelegt über seine Demenzerkrankung aber sie akzeptieren und berücksichtigen das nicht. Gibt es einen Paragraphen wo vielleicht für so einen Fall eine Übernahme bestätigen würde, zur Vorlage bei der Krankenkasse?

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 09.12.2019 um 16:01.]

10.12.2019 | 15:57
renategascho

Guten Tag,

sollte Ihr Vater ein geringes Einkommen haben und Sozialhilfeleistungen in jeglicher Form (Grundsicherung, Hilfe zur Pflege) beziehen, können Sie einen Antrag bzw. Ihr Vater (oder eben sein Bevollmächtigter) auf eine Härtefallregelung stellen. Siehe auch unter: https://www.pflege-durch-angehoerige.de/mit-der-haertefallregelung-mehr-zuschuss-zum-zahnersatz/

Ansonsten gibt es Beratungsstellen, die bei geringen Einkommen Stiftungsanträge stellen können (Caritas, Diakonie, Seniorenberatungsstellen, usw.).

Mit freundlichen Grüßen
R. Gascho



Grafik FacebookGrafik TwitterRSS-Feed:Grafik RSS-SymbolAbonnieren: Grafik Facebook Grafik Twitter Grafik YoutubeDrucken:Grafik Drucker